Marciello - Formel 3 Hockenheim 2013 xpb
Grid Girl - Formel 3 Hockenheim 2013
Start - Formel 3 Hockenheim 2013
Marciello - Formel 3 Hockenheim 2013
Serralles - Formel 3 Hockenheim 2013 14 Bilder

Formel 3-EM Hockenheim

Marciello gewinnt zwei von drei Rennen

Raffaele Marciello hat die Führung in der Formel 3-EM Fahrerwertung in Hockenheim weiter ausgebaut. Der Italiener gewann zwei Rennen im Motodrom. Den dritten Laufsieg des Wochenendes sicherte sich Felix Rosenqvist.

Raffaele Marciello ist nicht zu stoppen. Der gebürtige Züricher mit italienischem Pass sorgte bereits nach dem dritten Wochenende der Formel 3-Europameisterschaft für eine erste Vorentscheidung in Sachen Titelvergabe. Der Youngster mit der "1" auf dem Auto schnappte sich in Hockenheim zwei Siege und einen vierten Platz.

Marciello am Samstag unantastbar

Vor allem zu Beginn des Wochenendes ließ das Supertalent der Konkurrenz keine Chance. Beim Auftakt am verregneten Samstag konnte sich der von der Pole Position gestartete Marciello sogar einen Dreher erlauben. Im Ziel betrug der Vorsprung des Juniors aus der Ferrari Driver Academy trotzdem stolze 15 Sekunden. Im Kampf um Rang zwei zog Tom Blomqvist knapp gegen Felix Serralles den Kürzeren.

Ein ähnliches Bild zeigte sich auch im zweiten Rennen am Nachmittag – nun auf trockener Piste. Wieder dominierte Marciello das Geschehen von der Pole Position. Auch eine Safety-Car-Phase zu Beginn des Rennens brachte ihn nicht aus der Ruhe. Mit 8,3 Sekunden Vorsprung auf den Briten Josh Hill feierte der Pilot vom Prema Powerteam auch Sieg Nummer zwei ungefährdet. Tom Blomqvist rettete Rang drei vor Lucas Auer ins Ziel.

Rosenqvist fällt trotz Sieg zurück

Am Sonntag durfte dann endlich auch Felix Rosenqvist jubeln. Nach Problemen am Samstag sicherte sich der Zweitplatzierte der Fahrerwertung immerhin den Sieg im dritten Rennen. Von Platz vier aus ging Rosenqvist direkt nach dem Start in Führung. Die gab er bis ins Ziel nicht mehr her. Dahinter feierte Felix Serralles seinen zweiten Podiumsplatz des Wochenendes. Auf Rang drei rollte überraschend der 19-jährige Red Bull-Junior Daniil Kyvat ins Ziel, der von der Pole Position gestartet war.

Marciello konnte mit Platz vier im Abschlussrennen noch einmal wichtige Punkte sammeln. In der Gesamtwertung ist der Meisterschaftsfavorit nun mit 171,5 Punkten an der Spitze deutlich enteilt. Die ersten Verfolger Felix Rosenqvist (100), Alex Lynn (76,5) und Felix Serralles (76) sind bereits deutlich distanziert.

Sonstiges Sonstiges Formel 3 Silverstone 2013 Zeller vs Gelael Erfolgsgeschichte Formel 3 Mit Schumacher kam der Boom

Jahrelang galt England als das Ziel für Renntalente.