Formel 3 Euroserie, Hockenheim, Daniel Juncadella xpb
Formel 3 Euroserie, Hockenheim, Daniel Juncadella
Formel 3 Euroserie, Hockenheim, Daniel Juncadella
Formel 3 Euroserie, Hockenheim, Carlos Sainz
Formel 3 Euroserie, Hockenheim, William Buller 12 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Formel 3 Hockenheimring 2012: Tabellenspitze in spanischer Hand

Formel 3 Hockenheimring 2012 Tabellenspitze in spanischer Hand

Daniel Juncadella war der Mann der Stunde beim Saisonauftakt der Formel 3-Euroserie in Hockenheim. Der Spanier eroberte im Dallara-Mercedes des italienischen Prema Powerteam die Tabellenführung. Bei den drei Rennen des Wochenendes holte Juncadella zwei Siege. Nur beim Sprint am Samstag Nachmittag ging er leer aus.

Die Tabellenspitze ist fest in spanischer Hand: Hinter Juncadella, der seit Jahren von der Regierung des zentralasiatischen Staats Kasachstans gefördert wird, belegt Red Bull-Schützling Carlos Sainz junior (Dallara-Volkswagen) den zweiten Platz. Dritter in der Tabelle ist der Schwede Felix Rosenqvist vor dem Briten William Buller und Raffaele Marciello. Der Italiener gewann das Sprintrennen am Samstag-Nachmittag, weil er den Vorteil der umgedrehten Startaufstellung nutzen konnte.

Deutsche Formel 3-Rookies mit guten Leistungen

Sainz, der erst 17-jährige Sohn des zweifachen Rallye-Weltmeisters Carlos Sainz, eroberte die Trainingsbestzeit und holte bei den drei meist eher ereignisarmen Rennen zwei zweite sowie einen fünften Platz. Dies, obwohl er mit dem Handicap antrat, dass sein normalerweise in der Britischen Formel 3-Meisterschaft aktive Carlin-Team mit den in der Euroserie vorgeschriebenen Hankook-Reifen kaum Erfahrung hatte.

Die deutschen Formel 3-Rookies Sven Müller, Pascal Wehrlein und Lucas Wolf boten achtbare Leistungen. Der 20-jährige Müller holte beim Rennen am Sonntag den fünften Platz. Im Samstags-Sprint wurde er Sechster. Der 17-Jährige Wehrlein, amtierender Meister der ADAC Formel Masters-Serie, kam auf die Plätze acht und neun. Im ersten Rennen fiel Wehrlein in der zweiten Runde aus. Lucas Wolf hatte sein persönliches Highlight des Wochenendes bereist am Samstag, als er Rang acht belegte.

Zur Startseite
Sonstiges Sonstiges Formel 3 Hockenheimring, Daniel Juncadella Formel 3 Hockenheimring 2012 Juncadella Auftaktsieger in Hockenheim

Daniel Juncadella gewinnt das erste Rennen der Formel 3-Euroserie und ist...