6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Bestätigt: Audi steigt ab Dezember in Formel E ein

Werksteam ab der kommenden Saison 2017/2018

Audi Abt Formel E Foto: Audi

Audi engagiert sich ab Dezember in der weltweit ersten Rennserie für rein elektrisch angetriebene Rennwagen. Ab der kommenden Saison 2017/2018 übernimmt Audi den Startplatz des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport.

02.09.2016 Uli Baumann, Patrick Lang

„Dass Audi sich ab der nächsten Saison als erster deutscher Automobilhersteller in der Rennserie engagiert, ist auch ein deutliches Bekenntnis unserer Marke zur Elektromobilität: ab Dezember auf der Rennstrecke und im kommenden Jahr mit dem neuen Audi e-tron auch auf der Straße,“ erklärt Dr. Peter Mertens, Vorstand der technischen Entwicklung bei Audi. Die vierte Saison der Formel E beginnt am 2. Dezember in Hongkong.

Von der Kooperation zum Werksteam

Audi ist seit der ersten Formel-E-Saison 2014/2015 Namensgeber des Teams und stellte mit dem Brasilianer Lucas di Grassi im Zuge der Kooperation einen seiner Werkfahrer zur Verfügung. Zudem konnte das Team auch die Infrastruktur von Audi Sport nutzen. Zur Saison 2016/2017 intensiviert Audi die bestehende Partnerschaft mit dem Team ABT Schaeffler Audi Sport durch finanzielle und technische Unterstützung. Nun übernehmen die Ingolstädter den Startplatz des Teams, das fortan als Einsatztruppe die Rennwagen betreuen wird.

Das Engagement von Audi in der Formel E wird auch für die Fans sichtbar: Ab sofort sind die Vier Ringe prominent auf den Flanken und den Heckflügeln der ABT Schaeffler FE02 vertreten. Zudem ist das Team auch häufig auf den vorderen Plätzen der einzelnen Rennen vertreten. 23 Mal schafften es Daniel Abt und Lucas di Grassi aufs Podium – und das bei insgesamt 29 ausgetragenen Läufen.

Offizieller Technologiepartner bleibt auch nach der Übernahme durch Audi die Firma Schaeffler. Derzeit entwickeln beide gemeinsam den neuen Antriebsstrang, der die Erfolge ab der kommenden Saison sichern soll. In der aktuellen Saison steht das Team Abt Schaeffler Audi Sport auf dem zweiten Platz, sowohl in der Fahrer- als auch in der Team-Wertung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden