Formel E - Nelson Piquet - China Racing - Long Beach - 6. Rennen Formula E
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Formel E Long Beach 2015: Piquet krönt sich zum Sieger

Formel E Long Beach 2015 Piquet krönt sich zum Sieger

Nelson Piquet Junior hat das Formel E-Rennen in Long Beach/USA in souveräner Manier für sich entschieden. Die beiden deutschen Piloten Nick Heidfeld und Daniel Abt gingen im sechsten Meisterschaftslauf leer aus. Abt brachte dennoch Zählbares nach Hause.

Wenn man die Formel E in einem Wort beschreiben müsste, dann wäre es "abwechslungsreich". Im sechsten Rennen der Saison, das in Long Beach ausgetragen wurde, gab es bereits den sechsten Sieger. Nach Lucas di Grassi, Sam Bird, Sébastien Buemi, António Félix da Costa und Nicolas Prost schnappte sich Nelson Piquet Jr. seinen ersten Erfolg.

Piquet erster di Grassi-Verfolger

Eine nette Randgeschichte: Wie sein Vater fuhr Piquet Junior seinen ersten Triumph in einer neuen Rennserie in Long Beach ein. Piquet Senior hatte seinerseits den Formel 1-GP USA West für sich entschieden. Das war im Jahr 1980, ebenfalls in Long Beach.

Hinter Piquet landete Jean-Éric Vergne auf dem zweiten Platz. Dem Franzosen fehlten im Ziel 1,705 Sekunden auf den China-Racing-Piloten. Den verbleibenden Podestplatz sicherte sich Lucas di Grassi für Abt. Der Brasilianer übernahm damit wieder die Meisterschaftsführung mit 75 Punkten. Im Nacken sitzt ihm Piquet mit 74 Zählern, dahinter folgt Nicolas Prost mit 69 Punkten.

Die beiden deutschen Fahrer im Feld beendeten das Rennen in Long Beach außerhalb der Top 10. Nick Heidfeld blieb punktelos auf Rang 11, Daniel Abt wurde 15. Der junge Kemptener konnte aber immerhin drei Zähler mit nach Hause nehmen, die er für seine Pole Position einsammelte. Den ersten Startplatz hatte er aufgrund der Rückversetzung von Sébastien Buemi geerbt. Der Schweizer hatte in der Qualifikation die erlaubte Energiemenge überschritten, woraufhin ihm seine schnellste Runde gestrichen wurde.

Zur Startseite
Formel 1 Neuigkeiten Formel E - Podium - Miami - 2015 Formel E Miami 2015 Prost siegt, Abt auf dem Podium

Beim Formel E-Rennen in Miami konnte Daniel Abt lange vom Sieg träumen. Am...

Das könnte Sie auch interessieren
Stoffel Vandoorne - Mercedes - Formel E - London - 30.07.2022
Neuigkeiten
Formel E New York 2022
Neuigkeiten
Edoardo Mortara - Formel E - E-Prix - Marrakesch 2022
Neuigkeiten
Mehr anzeigen