Jaguar I-Pace eTrophy in Riad

Vorschau auf das erste Rennen

Jaguar I-Pace eTrophy, Rennwagen Foto: Jaguar 5 Bilder

Im Rahmenprogramm der Formel E findet am kommenden Samstag (15.12.2018) in Riad das erste Rennen der Jaguar I-Pace eTrophy statt. Es ist der Startschuss für den weltweit ersten Markenpokal für elektrische Großserienfahrzeuge.

Der Start zum ersten von insgesamt zehn Läufen der neuen Jaguar I-Pace eTrophy erfolgt um 10:50 Uhr deutscher Zeit, also vor dem Auftaktrennen der Formel E um 13 Uhr. Vorab finden am Freitag erste Abstimmungsfahrten und die freien Trainings statt, das Qualifying beginnt am Samstag ab 05:55 Uhr.

Das Rennen auf dem 2,495 Kilometer langen Kurs von Ad Diriyah bei Riad ist zugleich das erste im saudi-arabischen Königreich, bei dem Frauen und Männer gegeneinander antreten. Unter den elf Startern aus fünf Kontinenten sind gleich drei Frauen, darunter die Französin Célia Martin, die mit Startnummer 7 den I-PACE vom Viessmann Jaguar eTROPHY Team Germany pilotiert. Das über 25 Minuten plus eine Runde führende Rennen auf der mit 21 Kurven gespickten Strecke wird vom Jaguar Racing Medienpartner ran.de in einem Livestream übertragen.

Starterfeld Jaguar I-PACE eTROPHY in Riad

Fahrer/in

Nation

Team

Startnummer

Alice Powell

Großbritannien

Jaguar VIP Auto

1

Katherine Legge

Großbritannien

Rahal Letterman Lanigan Racing

3

Bryan Sellers

USA

Rahal Letterman Lanigan Racing

6

Cacá Bueno

Brasilien

Jaguar Brazil Racing

0

Sérgio Jimenez

Brasilien

Jaguar Brazil Racing

10

Célia Martin

Frankreich

Viessman Jaguar eTROPHY Team Germany

7

Tao Wang

China

Team China

8

Yaqi Zhang

China

Team China

9

Simon Evans

Neuseeland

Team Asia New Zealand

99

Ahmed Bin Khanen

Saudi-Arabien

Saudi Racing

24

Bandar Alesayi

Saudi-Arabien

Saudi Racing

12

Als VIP-Nennung in Riad dabei ist als eine von drei Ladys die 25-Jährige Alice Powell. Die Britin ist die erste Frau, die 2010 eine nationale Formel Renault-Serie gewann und 2012 Punkte in der GP3-Serie sammelte. 2014 kehrte sie in die Formel Renault zurück und siegte in der Internationalen Klasse der Asian Formula Renault Series. Alice steht auch auf der Starterliste für die erste Saison der neuen W-Serie, der ersten Formelrennserie für Frauen, die im Frühjahr 2019 beginnt. Als Botschafterin der Initiative „Dare to be different“ unterstützt und betreut sie hoffnungsvolle weibliche Rennsporttalente in den Kart- und kleinen Formelklassen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Sportwagen CTCC Safety Car Crash Chinesische Tourenwagen-Meisterschaft CTCC Safety-Car verursacht Unfall Toyota Supra, Exterieur Toyota GR Supra (2019) im Fahrbericht Alles Supra mit der Neuauflage
SUV Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten 05/2019, Dodge Durango SRT Pursuit Concept Dodge Durango SRT Pursuit Concept 808 PS starker SUV mit Hellcat-Motor
Anzeige
Oldtimer & Youngtimer Porsche Typ 64 Berlin-Rom-Wagen Porsche Typ 64 Berlin-Rom-Wagen Erster Porsche wird versteigert Silvretta Classic Silvretta Classic Rallye 2019 Ihre Chance: Ersteigern Sie den letzten Startplatz