Mercedes V-Klasse Mercedes/auto motor und sport
Mercedes Viano, Frontansicht
Mercedes Viano, Seitenansicht 21 Bilder

Gebrauchtwagen Mercedes V-Klasse im Mängelreport

Mercedes V-Klasse - Multivan-Konkurrent

So langsam fährt der Viano in Richtung Nachfolgemodell und vor allem aus dem Schatten der V-Klasse. Diese beschädigte während ihrer Bauzeit (1996 bis 2003) den Ruf des VW Multivan-Konkurrenten nachhaltig. Eigentlich schade, denn seine guten Anlagen hätten eine bessere Ausführung verdient.

Für den aktuellen Mercedes Viano läuft es besser, nicht nur wegen der Umstellung von Vorder-auf Hinterradantrieb sowie von Quer- auf Längsmotoren. Der Gesamt-eindruck fällt (vor allem seit Mitte 2004) solider aus, die Vielfalt durch drei unterschiedliche Längen überzeugt. Zwar wirkt der Mercedes Viano etwas nutzfahrzeugiger als der VW Multivan, dafür lenkt und fährt er präziser.

Bis zu 3,5 Tonnen Gesamtgewicht und neun Sitzplätze stehen ebenso auf der
Habenseite wie kräftige Dieselmotoren. Zwar fehlt es dem CDI 2.2 an Laufkultur,
aber das macht er durch ordentlichen Antritt und angemessenen Verbrauch wett.
Einen hervorragenden Kompromiss aus Kraft und Kultur liefert der 204 PS starke Dreiliter-CDI, der den Mercedes Viano allerdings teuer macht.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes GLK 220 CDI, Seitenansicht Thermofenster erlaubt Daimler erzielt wieder Erfolg vor Gericht

Klärung vor dem Bundesgerichtshof steht aber fest.

Mercedes V-Klasse
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mercedes V-Klasse
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Nissan Qashqai+2, Gebrauchtwagen-Check, asv2218
Gebrauchtwagen
Opel Zafira
Gebrauchtwagen
Toyota Supra MK4 Spoiler Klassiker
Kaufberatung