Volvo XC90 Volvo/auto motor und sport
11 Bilder

Gebrauchtwagen Volvo XC 90 im Mängelreport

Volvo XC 90 - junger Schwede

Als Volvo 2003 mit dem XC 90 ins SUV-Segment startete, taten es die Schweden mit dem bekannten Sinn für technische Eigenheiten: Sie bauten den Reihenfünfzylinder quer ein. Auch der von der Schwabengarage Stuttgart angebotene Allradler hat einen Fünfender unter der Haube, den 185 PS starken 2,4-Liter-Diesel D5.

Innenraum mit Gebrauchsspuren

Im Januar 2006 wurde der Volvo erstmals zugelassen, seitdem hat er 38.619 Kilometer hinter sich gebracht. Für einen ehemaligen Dienstwagen eine vergleichsweise geringe Fahrleistung, die sich im geforderten Preis von 28.890 Euro niederschlägt. Rundum makellos hat der XC 90 sein bisheriges Leben jedoch nicht gemeistert: Der Fahrersitz und der untere Teil der Innenverkleidung der Heckklappe sowie die Räder weisen alterstypische Gebrauchsspuren auf.

Dafür bietet der schwarze SUV in der Momentum-Variante beliebte Extras wie Automatik, Xenon, Ledersitze, Standheizung sowie 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Auf die beiden zusätzlichen Sitze im geräumigen Ladeabteil muss der Käufer allerdings ebenso verzichten wie auf ein fest installiertes Navigationssystem, dafür ist eine portable Lösung im Preis inklusive.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Blitzer Smartphone Topview Kamera Verkehr Recht Bußgeld Strafe Jetzt auch schlaue Smartphone-Blitzer in den Niederlanden Niederländische Polizei blitzt Handysünder am Steuer

Millionenfache Überwachung von Autofahrern beginnt.

Volvo XC90
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Volvo XC90
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Audi A2, Gebrauchtwagen-Check, asv2018
Gebrauchtwagen
Toyota Avensis Touring Sports, Exterieur
Mittelklasse
Hyundai i40, Exterieur
Gebrauchtwagen