Kauftipp Citroën XM Break ab 4.000 Euro

Französische 2-Kubikmeter-Sänfte

Citroën XM Break, Frontansicht Foto: Archiv 23 Bilder

Wenn 5 Personen im Citroën XM Break unterwegs sind, haben sie noch Platz für 720 Liter Gepäck – und reisen dank Hydractive-Fahrwerk äußerst kommod. Im großen Franzose gleitet man wie auf einer Wolke.

Opel Omega, Volvo 940, Mercedes T-Modell – alles Kleinwagen im Vergleich mit dem Citroën XM Break. Mit einem Volumen von 720 beziehungsweise 1.960 Litern überbietet dieser kantige Franzose den Raum des Opel jeweils um knapp 200 Liter – womit die Frage nach dem größten europäischen Kombi der 90er ein für alle Mal geklärt sein dürfte.

Die Hydropneumatik des XM Break sorgt für ein einzigartiges Gleit-Gefühl

Natürlich lässt es sich in so einem knapp fünf Meter langen Citroën XM Break hervorragend reisen. Nur zwei Wörter: hydropneumatische Federung. Die hält das Auto stets auf gleicher Höhe, egal ob voll beladen oder nur mit einer Person besetzt. Und lässt die Besatzung darin so sanft wie auf einer Wolke gleiten, weil sämtliche Unebenheiten ignoriert werden. Der gebotene Komfort sei sogar besser als bei einem Rolls-Royce, hieß es damals in diversen Tests.

Natürlich wählen wir nur einen Citroën XM Break mit Lederausstattung, für die Citroën einst einen Aufpreis von 3.220 Mark forderte. Passt einfach am besten zur Topmotorisierung, dem 170 PS starken Dreiliter-V6, den man sich heute angesichts des überaus niedrigen XM-Preisniveaus ruhig leisten sollte, obwohl die meisten Break einst mit einem wesentlich sparsameren Diesel geordert wurden. Kenner bevorzugen allerdings den Zweiventiler-V6, weil der spätere 24V als weniger vertrauenerweckend gilt. Mit 15 Litern auf 100 Kilometer sollte man aber schon rechnen.

Ach ja, ab Baujahr 1992 soll Citroën schließlich auch die komplexe Elektrik und Elektronik der Citroën XM-Baureihe im Griff gehabt haben.

Zur Startseite
Technische Daten
Citroën XM Break V6
Grundpreis 28.632 €
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe 4963 x 1794 x 1464 mm
KofferraumvolumenVDA 720 bis 1205 l
Hubraum / Motor 2975 cm³ / 6-Zylinder
Leistung 125 kW / 170 PS bei 5600 U/min
Höchstgeschwindigkeit 217 km/h
Alle technischen Daten anzeigen
Noch nicht registriert?

Erstellen Sie jetzt Ihr kostenloses Profil und profitieren Sie als registrierter Nutzer von folgenden Vorteilen:

  • Exklusiver Zugriff auf alle Test- und Messdaten der Redaktion
  • 360°-Ansichten von Autos
  • Schneller PDF-Kauf
Kostenlos anmelden
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken