GP Italien - Monza - Formel 1 ams

GP Italien

Highspeed-Tempel Monza

Seit 1950 wird der Große Preis von Italien auf der Strecke in Monza ausgetragen. Wegen seiner vielen Vollgaspassagen nimmt der Kurs eine besondere Stellung im Rennkalender ein.

Nur einmal fand der GP Italien nicht in Monza statt. Das war 1980. In jenem Jahr fuhr die Formel 1 in Imola. Mit bislang 68 Grand Prix gehört Monza zu den absoluten Klassikern. Die Strecke ist eine von sieben, die im Gründungsjahr der Formel 1 1950 im Kalender stand.

Die berühmten Steilkurven gehören schon lange nicht mehr zum Layout. Trotzdem ist Monza einzigartig geblieben. Es ist der Highspeed-Tempel der Königsklasse. Und das Heimrennen von Ferrari. Die enthusiastischen Tifosi wollen die Männer in Rot siegen sehen. Bei einer Niederlage ist der Kummer groß.

Vier Mal pro Runde beschleunigen die Autos auf weit mehr als 300 km/h. Die Spitzengeschwindigkeiten liegen bei fast 350 Sachen. Entsprechend klein sind die Flügelprofile. In Monza wird mit minimalem Anpressdruck gefahren.

Die Strecke hat nur elf Kurven. Drei Schikanen bremsen die Autos ein. Geläufige Kurvennamen sind die beiden Lesmos und die Parabolica. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist mit über 260 km/h (Qualifikation) die höchste aller Formel 1-Strecken. Kein Rennen ist kürzer als Monza. Das schnellste Rennen der bisherigen Geschichte fand 2003 statt. Damals siegte Michael Schumacher auf Ferrari mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 247,586 km/h.

Monza forderte in der Vergangenheit einige Opfer. Zum Beispiel Wolfgang Graf Berghe von Trips (1961) und Jochen Rindt (1970) rasten hier in den Tod. Ronnie Peterson (1978) starb einen Tag nach einem schweren Unfall in Monza. Seit der Einweihung der Strecke im Jahr 1921 wurde die Strecke aus Sicherheitsgründen bereits mehrmals umgebaut.

Die langen Geraden mit den engen Schikanen bieten ausreichend Möglichkeiten für Windschattenfahren und Überholmanöver. Wegen dem sehr niedrigen Abtriebslevel bauen die Teams heutzutage eigene Aerodynamik-Kits speziell für den Einsatz im Monza. Das ständigen Verzögern aus hohen Geschwindigkeiten hat einen extrem hohen Bremsenverschleiß zur Folge.

Aktuell Crazy Stats GP Italien 2019 Vettel neuer Rekord-Punktejäger

Statistiker konnten nur sieben Tage nach dem ersten Sieg von Charles Leclerc direkt Erfolg Nummer zwei für den Monegassen notieren. Die Crazy-Stats.

Aktuell Power Ranking GP Italien 2019 Mercedes trotz Niederlagen vorne

Ferrari hat zwei Mal in Folge gewonnen. Dank Motor-Power, dank Leclerc. Trotzdem reicht es nicht für den Spitzenplatz in unserem Power Ranking.

Aktuell Radio Fahrerlager GP Italien Kubica bekommt Spezial-Lenkrad

In unserer Rubrik Radio Fahrerlager gibt es wie immer die kleinen interessanten Randgeschichten vom Wochenende in Italien.

Aktuell F1-Video - Formel Schmidt GP Italien Kämpft Leclerc überm Limit?

In der aktuellen Folge unseres F1-Video-Talks Formel Schmidt diskutieren Michael Schmidt und Tobias Grüner über den Grand Prix von Italien.

Aktuell Taktik-Check GP Italien 2019 Mercedes-Doppelspitze gegen Leclerc

Mercedes bot in Monza zwei Autos gegen einen einsamen Leclerc auf. Zwei unterschiedliche Strategien reichten aber nicht, den Ferrari zu bezwingen.

Aktuell Fahrernoten GP Italien 2019 Lauf für Leclerc, Krise bei Vettel

Wieder Note 10 für Charles Leclerc. Der Ferrari-Pilot feierte seinen zweiten Sieg und beeindruckte durch seine Abgebrühtheit.

Aktuell Rennanalyse GP Italien 2019 Leclerc hart – aber auch fair?

Bei Mercedes klagte man nach dem Rennen in Monza über die harte Fahrweise von Charles Leclerc. Wir erklären, warum es keine Strafe für den Sieger gab.

Aktuell F1-Fotos GP Italien 2019 Das geilste Podium des Jahres

Die lange Gerade von Monza glich nach der Zieldurchfahrt einem Tollhaus. Wir zeigen Ihnen in der Galerie noch einmal die Highlights vom Rennen.

Aktuell GP Italien 2019 - Ergebnis Rennen Leclerc sorgt für Ferrari-Heimsieg

Charles Leclerc hat Ferrari in Monza einen Heimsieg beschert. Der Monegasse wehrte in einem spannenden Rennen alle Angriffe der Mercedes-Verfolger ab.

Aktuell Keiner will Erster sein Wer hat Schuld am Quali-Chaos?

In der Qualifikation zum GP Italien stolperte die Formel 1 über ihre eigene Perfektionswut. Doch wer hat Schuld am Chaos von Monza?

Aktuell F1-Fotos GP Italien 2019 - Qualifying Die Bilder vom Chaos-Quali

Das Poker-Spiel im Qualifying von Monza hatte fast nur Verlierer. Einzig die Leclerc-Fans jubelten. Wir zeigen noch einmal die Bilder des Tages.

Aktuell GP Italien 2019 - Ergebnis Qualifying Leclerc-Pole nach Taktik-Slapstick

Charles Leclerc hat sich die Pole Position zum Italien-Grand-Prix gesichert. Der Ferrari-Pilot profitierte von einem Pokerspiel in den letzten Sekunden.

Aktuell GP Italien 2019 - Ergebnis Training 3 Vettel mit erster Monza-Bestzeit

Sebastian Vettel hat im dritten Monza-Training die schnellste Runde gedreht. Doch Red Bull, Mercedes und Renault sind Ferrari dicht auf den Fersen.

Aktuell Horror-Crash in der Formel 3 FIA lässt Randsteine entfernen

In der Formel 3 schrammte Alex Peroni knapp an einer Katastrophe vorbei. Der Australier wurde von einem Randstein in Parabolica in die Luft befördert.

Aktuell Trainingsanalyse GP Italien 2019 Wann packt Ferrari die Power aus?

Charles Leclerc lag am Freitag in Monza nur 68 Tausendstel vor Lewis Hamilton. In den Longruns waren sowohl Mercedes als auch Red Bull besser.

Aktuell GP Italien 2019 - Ergebnis Training 2 Leclerc ganz knapp vor Hamilton

Charles Leclerc hat auch im zweiten Training zum GP Italien die schnellste Runde gedreht. Der Ferrari-Pilot hielt sich aber nur knapp vor Hamilton.

Aktuell F1-Fotos GP Italien 2019 - Freitag Regen bringt Action in Monza

Schon am Trainingsfreitag bekamen die Fans in Monza jede Menge Action geboten. Wir zeigen die spektakulären Bilder in der Galerie.

Aktuell GP Italien 2019 - Ergebnis Training 1 Perez und Räikkönen in der Bande

Regen sorgte im ersten Freien Training in Monza für ordentlich Action. Drei Mal musste die Auftakt-Session wegen Zwischenfällen unterbrochen werden.

Aktuell Donnerstags-Check GP Italien 2019 Vorteil für Hamilton und Leclerc

Vor dem Rennwochenende in Monza haben wir die zehn Teams auf Neuigkeiten abgecheckt. Wir erklären zum Beispiel, wer neue Motoren bekommt.

Aktuell Ferraris Zahlenspiele zu Monza Zehn PS bringen zwei Zehntel

Ferrari will den zweiten Saisonsieg. Die Roten sind Favorit im Königlichen Park von Monza – und liefern ein paar Zahlen zum Highspeed-Spektakel.

Aktuell F1-Fotos GP Italien 2019 - Mittwoch Ferrari im Retro-Look

Der Königliche Park in Monza ist immer eine Reise wert. Schon am Mittwoch gab es an der Traditionsstrecke viel zu entdecken. Wir haben die Bilder.

Aktuell Vorschau GP Italien Endlich wieder ein Ferrari-Heimsieg?

Die Formel 1 verabschiedet sich mit dem Klassiker in Monza aus Europa. Ferrari will die Tifosi mal wieder mit einem Heimsieg beglücken.

Aktuell F1-Fotos GP Italien 2019 - Donnerstag Kann man das noch Flügel nennen?

Technik-Fans kommen am Donnerstag in Monza immer besonders auf ihre Kosten. So extrem dünne Flügel gibt es sonst nirgends zu sehen.

Aktuell F1-Tagebuch GP Italien 2018 Beförderung zur Dr. Motzi

In ihren Grand Prix-Tagebüchern liefern die auto motor und sport-Reporter persönliche Eindrücke vom Arbeitsalltag an einem Formel-1-Wochenende. In Folge 14 berichtet Bianca Leppert darüber, was hinter den Kulissen beim GP...

Aktuell Monza-Heckflügel im Vergleich Wo liegt der Unterschied?

Monza ist das Rennen, bei dem die Teams mit den kleinsten Heckflügeln auftauchen. Doch es gibt verschiedene Konzepte. Manche Teams kommen mit großem Flap und kleinem Hauptblatt – manche machen es genau andersherum. Wo liegt der Unterschied?

1 2 3 ... 8 ... 13
Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.