GP Mexiko - Formel 1 Foto: ams

GP Mexiko

Autódromo Hermanos Rodríguez

Im Jahr 2015 kehrte Mexiko auf die Formel 1-Landkarte zurück. Das Rennen wird auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko City ausgetragen. Wir stellen Ihnen die Strecke genauer vor.

Die ehemaligen mexikanischen Rennfahrer-Brüder Ricardo und Pedro Rodriguez gaben der Formel 1-Strecke in Mexiko City ihren Namen. Schon zwischen 1962 und 1970 wurden auf dem Kurs in der Hauptstadt die ersten Formel 1-Rennen ausgetragen. Bis 1979 war die Anlage unter der Bezeichnung Magdalena Mixhuca bekannt, bevor sie umgetauft wurde.

Nach 15 Jahren Pause ging es in den 1980er Jahren weiter mit der Formel 1-Historie. Zwischen 1986 und 1992 gab es sieben weitere Rennen. Danach gab es auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez erst einmal keine Königsklasse mehr zu sehen. Die Strecke war zu alt, zu wellig und zu gefährlich.

Erst im Jahr 2012 wurden wieder Bemühungen gestartet, einen Grand Prix nach Mexiko zu holen. Nach längeren Verhandlungen einigten sich die Organisatoren mit Bernie Ecclestone auf ein Comeback im Jahr 2015. Zuvor mussten allerdings noch Auslaufzonen vergrößert und Boxen-Einrichtungen modernisiert werden.

Berühmte Peraltada-Kurve nicht gefahren

Bei der aktuellen Variante fehlt die legendäre Peraltada-Kurve – eine überhöhte 180°-Kehre am Ende der Runde. Dafür hat die Strecke mit dem von Hermann Tilke durchgeführten Umbau ein neues Markenzeichen bekommen. Kurz vor dem Abbiegen auf die Zielgerade müssen die Autos durch ein ehemaliges Baseballstadion. Von den Tribünen schauen mehr als 20.000 Zuschauer auf das Geschehen. Auch die 1,314 Kilometer lange Gerade gehört zu den einmaligen Streckenabschnitten. Vor Kurve 1 haben die Autos mehr als 360 km/h drauf.

Das Layout ist ansonsten abwechslungsreich. Es gibt viele langsame Ecken, aber auch einige schnelle Kurven. Vor allem das schnelle Geschlängel zwischen den beiden stadion-ähnlichen Sektionen bereitet den Piloten Freude. Etwas ganz Besonderes sind die Podiumszeremonien nach dem Rennen. Sie werden nicht wie sonst an der Zielgerade durchgeführt, sondern vor allen Fans im großen Baseball-Stadion.

Auch die Lage der Strecke ist speziell. Mit einer Höhe von 2.285 Metern ist das Autódromo Hermanos Rodríguez die höchstgelegenste Formel 1-Strecke im Kalender. Die dünnere Luft hat Auswirkungen auf die sensible Aerodynamik und die Motoren.

F1-Tagebuch GP Mexiko 2018 Vettel zeigt Stärke in der Niederlage

In ihren Grand Prix-Tagebüchern liefern die auto motor und sport-Reporter persönliche Eindrücke vom Arbeitsalltag an einem Formel 1-Wochenende.

Hülkenberg wieder Best of the Rest "Sagt coole Socke zu mir"

Renault ist fast am Ziel. Der Werksrennstall geht mit 30 Punkten Vorsprung auf HaasF1 in die letzten beiden Rennen. Nico Hülkenberg stockte das Konto um 8 Punkte auf. Den Titel „Best of the rest“ kann er aber nicht mehr hören.

Power Ranking GP Mexiko 2018 Mercedes rutscht auf Platz 3 ab

Trotz des Sieges von Red Bull liegt Ferrari in unserem Power Ranking wieder vorn. Max Verstappens Erfolg war eine Momentaufnahme. Die Strecke kam Red Bull entgegen. Mexiko bestätigte Ferraris Aufwärtstrend.

Technik-Upgrades GP Mexiko 2018 Halo-Flügel für mehr Kühlung

Beim Grand Prix von Mexiko kamen die Technik-Fans voll auf ihre Kosten. Wir zeigen Ihnen noch einmal im Detail, wie die Ingenieure ihre Autos auf die besonderen Bedingungen in der dünnen Höhenluft angepasst haben.

Video Formel Schmidt GP Mexiko Schlägt Ferrari 2019 zurück?

In der aktuellen Folge unseres F1-Talks Formel Schmidt diskutieren die auto motor und sport Experten Michael Schmidt und Tobias Grüner über den Grand Prix von Mexiko, den Titelgewinn von Lewis Hamilton und die...

Radio Fahrerlager GP Mexiko 2018 News & Gerüchte aus dem Paddock

Was sonst noch so am Rennwochenende in Mexiko passiert ist, erfahren Sie in unserer Rubrik Radio Fahrerlager. Hier haben wir die kleinen Geschichten aus der Formel 1-Gerüchteküche gesammelt.

Sauber überholt Toro Rosso Der Trick mit der Ericsson-Bremse

Sauber hat in Mexiko acht Punkte abgeräumt und damit Toro Rosso von Platz 8 verdrängt. Grundstein für den zweiten doppelten Punktgewinn war perfektes Teamwork.

Taktik-Check GP Mexiko 2018 Die Angst vor dem Safety-Car

Zum ersten Mal seit dem GP England gewann wieder ein Fahrer mit zwei Boxenstopps. Max Verstappen hätte den zweiten Reifenwechsel nicht nötig gehabt. Er war eine Sicherheitsmaßnahme für den Fall eines Safety-Cars.

Crazy Stats GP Mexiko 2018 Fünfer-Club fährt Mercedes

Dass ein Fahrer fünf WM-Titel gewinnt, kommt nicht alle Tage vor. Aber nicht nur der Triumph von Lewis Hamilton verzückte die Zahlenfreunde. Wir haben die verrücktesten Statistiken aus Mexiko in unseren Crazy Stats gesammelt.

Red Bulls Helmut Marko im Interview nach GP Mexiko „Haben bis zum Ende gezittert“

Red Bull hat in Mexiko den vierten Saisonsieg gefeiert. Nur der Ausfall von Daniel Ricciardo trübte die Bilanz an einem ansonsten perfekten Wochenende.

Fahrernoten GP Mexiko 2018 Note 10 für Sieger und Verlierer

Lewis Hamilton krönte sich mit der Note 9 zum fünften Mal zum Weltmeister. WM-Verlierer Sebastian Vettel rehabilitiert sich mit Note 10. Die geht natürlich auch an den überlegenen Mexiko-Sieger Max Verstappen.

Rennanalyse GP Mexiko 2018 Reifen nur beim Burnout zu heiß

In Mexiko wurde das normale F1-Kräfteverhältnis auf den Kopf gestellt. Red Bull dominierte. Mercedes kämpfte auf verlorenem Posten.

Verstappen-Sieg in Mexiko „Ziehe mein eigenes Ding durch“

Max Verstappen hat in Mexiko seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Nach dem gewonnenen Start konnte keiner dem Niederländer folgen. Nur die anfällige Technik machte dem Red-Bull-Piloten bis ins Ziel Sorgen.

Mercedes in der Reifenfalle Warum war Mercedes so langsam?

Lewis Hamilton wurde mit dem langsamsten Rennen des Jahres Weltmeister. Der neue Champion entging nur knapp der Überrundung. Der Silberpfeil kam einfach nicht mit den Reifen zurecht. Kein anderes Team kämpfte so mit Körnen wie Mercedes.

F1-Fotos GP Mexiko 2018 (Sonntag) Die besten Bilder vom Rennen

Lewis Hamilton hat es geschafft! Der Brite krönte sich in Mexiko zum Fünffachen-F1-Champion. Auch Max Verstappen hatte Grund zu feiern. Sebastian Vettel blies dagegen Trübsal. Wir haben die Bilder eines denkwürdigen Rennens in Mexiko.

Vettel akzeptiert WM-Niederlage „Lewis war der bessere Fahrer“

Sebastian Vettel muss weiter auf den ersten Titel mit Ferrari warten. In Mexiko konnte der Heppenheimer die vorzeitige Meisterschaft von Lewis Hamilton nicht mehr verhindern Anschließend zeigte er sich als fairer Verlierer.

Ergebnis Formel 1 GP Mexiko 2018 Resultate Training, Qualifying & Rennen

Max Verstappen hat sich wie im Vorjahr den Sieg beim GP Mexiko gesichert. Auch Lewis Hamilton kann feiern. Obwohl der Mercedes-Pilot nur Vierter wurde, machte er die Titelverteidigung klar. Vettel landete auf Rang 2.

F1-Fotos GP Mexiko 2018 (Samstag) Die Bilder vom Qualifying

Am Qualifying-Samstag von Mexiko bekamen die Fans einen spannenden Kampf um die besten Startplätze geboten. Für Valtteri Bottas begann der Tag dagegen wenig verheißungsvoll. Wir zeigen die Highlights in der Galerie.

Mercedes-Steigerung über Nacht Die Gefahr lauert in Kurve 1

Wieder einmal hat Mercedes die Wende geschafft. Nach einer Serie von Problemen am Freitag waren die Silberpfeile in der Mexiko-Qualifikation wieder in der Spur. Lewis Hamilton schlug WM-Gegner Vettel. Nur die Red Bull waren zu stark.

Renault vs. Sauber vs. Force India Reifenpoker im Mittelfeld-Dreikampf

Wer fährt in Mexiko hinter den drei Top-Teams in die Punkte? Der Dreikampf zwischen Renault, Sauber und Force India dürfte zu einer interessanten Angelegenheit werden. Am Ende werden wohl der Reifenverschleiß und die Strategie entscheiden.

Red Bull Doppel-Pole in Mexiko Verstappen schiebt Technik-Frust

Red Bull ist in Mexiko zum ersten Mal seit dem GP USA 2013 mit zwei Autos in die ersten Startreihe gefahren. Doch nur Daniel Ricciardo konnte sich freuen.

Vettel nicht happy in Mexiko „Verlieren in allen Kurven“

Sebastian Vettel blieb im Mexiko-Qualifying nur gut zwei Zehntel hinter der Bestmarke von Daniel Ricciardo zurück. Dass diese Leistung am Ende aber nur für Rang 4 reichte, verhagelte dem Ferrari-Piloten etwas die Laune.

Trainingsanalyse GP Mexiko 2018 Red Bull dominiert auch im Longrun

Red Bull präsentierte sich schon oft am Freitag stärk. Doch diesmal fuhren Max Verstappen und Daniel Ricciardo so überlegen, dass sie nun als Favoriten in den GP Mexiko gehen.

Reifen-Taktik in Mexiko Einstopper trotz Kaugummi-Reifen

Die Reifen werden beim Mexiko-Grand-Prix für zusätzliche Würze sorgen. Pirelli ist in Sachen Gummimischungen zwei Stufen weicher unterwegs als im Vorjahr. Ob sich die Piloten dadurch an die Box zwingen lassen, ist aber fraglich.

F1-Fotos GP Mexiko 2018 (Freitag) Bilder vom Freien Training

Das Mexiko-Wochenende ist mit den beiden Freien Trainings am Freitag bei freundlichem Wetter gestartet. Kurz bevor der große Regen kommt, nutzten die Piloten die trockenen Bedingungen noch einmal intensiv für Testrunden.

1 2 3 ... 5 ... 7
Sportwagen Mercedes SL Mercedes SL (2021) AMG entwickelt den nächsten Mercedes-Roadster Nissan GT-R 50th Anniversary Edition Nissan GT-R 50th Anniversary Edition Godzilla wird 50
Anzeige
SUV Mercedes GLS 580 4MATIC 2019 Mercedes GLS (2019) Die neue S-Klasse unter den SUV 11/2018, VW Tarok Concept auf der Sao Paulo International Motor Show Seriennahe Pickup-Studie VW zeigt Tarok auf der New York Auto Show
Oldtimer & Youngtimer Volvo 740, Frontansicht Volvo 740/760 Kaufberatung Stärken und Schwächen des kantigen Schweden Lancia Delta HF Integrale Evoluzione Martini 5 (1992) RM Sotheby's Auktion Techno Classica Essen 2019 Rekordpreise für Rallye-Lancia