GP Mexiko - Formel 1 ams

GP Mexiko

Autódromo Hermanos Rodríguez

Im Jahr 2015 kehrte Mexiko auf die Formel 1-Landkarte zurück. Das Rennen wird auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko City ausgetragen. Wir stellen Ihnen die Strecke genauer vor.

Die ehemaligen mexikanischen Rennfahrer-Brüder Ricardo und Pedro Rodriguez gaben der Formel 1-Strecke in Mexiko City ihren Namen. Schon zwischen 1962 und 1970 wurden auf dem Kurs in der Hauptstadt die ersten Formel 1-Rennen ausgetragen. Bis 1979 war die Anlage unter der Bezeichnung Magdalena Mixhuca bekannt, bevor sie umgetauft wurde.

Nach 15 Jahren Pause ging es in den 1980er Jahren weiter mit der Formel 1-Historie. Zwischen 1986 und 1992 gab es sieben weitere Rennen. Danach gab es auf dem Autódromo Hermanos Rodríguez erst einmal keine Königsklasse mehr zu sehen. Die Strecke war zu alt, zu wellig und zu gefährlich.

Erst im Jahr 2012 wurden wieder Bemühungen gestartet, einen Grand Prix nach Mexiko zu holen. Nach längeren Verhandlungen einigten sich die Organisatoren mit Bernie Ecclestone auf ein Comeback im Jahr 2015. Zuvor mussten allerdings noch Auslaufzonen vergrößert und Boxen-Einrichtungen modernisiert werden.

Berühmte Peraltada-Kurve nicht gefahren

Bei der aktuellen Variante fehlt die legendäre Peraltada-Kurve – eine überhöhte 180°-Kehre am Ende der Runde. Dafür hat die Strecke mit dem von Hermann Tilke durchgeführten Umbau ein neues Markenzeichen bekommen. Kurz vor dem Abbiegen auf die Zielgerade müssen die Autos durch ein ehemaliges Baseballstadion. Von den Tribünen schauen mehr als 20.000 Zuschauer auf das Geschehen. Auch die 1,314 Kilometer lange Gerade gehört zu den einmaligen Streckenabschnitten. Vor Kurve 1 haben die Autos mehr als 360 km/h drauf.

Das Layout ist ansonsten abwechslungsreich. Es gibt viele langsame Ecken, aber auch einige schnelle Kurven. Vor allem das schnelle Geschlängel zwischen den beiden stadion-ähnlichen Sektionen bereitet den Piloten Freude. Etwas ganz Besonderes sind die Podiumszeremonien nach dem Rennen. Sie werden nicht wie sonst an der Zielgerade durchgeführt, sondern vor allen Fans im großen Baseball-Stadion.

Auch die Lage der Strecke ist speziell. Mit einer Höhe von 2.285 Metern ist das Autódromo Hermanos Rodríguez die höchstgelegenste Formel 1-Strecke im Kalender. Die dünnere Luft hat Auswirkungen auf die sensible Aerodynamik und die Motoren.

Aktuell Termin für Mexiko-GP fix Brasilien plant mit Zuschauern

Mexiko und Brasilien wollen ihre Grand-Prix-Rennen unbedingt durchziehen. In Sao Paulo sollen sogar Zuschauer an die Strecke gelassen werden.

Aktuell Power Ranking GP Mexiko & USA 2019 Ferrari auf Talfahrt

Mercedes ist wieder so überlegen wie in der ersten Saisonhälfte. Ferrari stürzt gerade ab. Der Herausforderer macht zu viele Fehler.

Aktuell FIA-Rennleiter zur Verstappen-Strafe Geständnis spielte keine Rolle

FIA-Rennleiter Michael Masi bestreitet Berichte, wonach erst Max Verstappens Selbstanzeige eine Untersuchung der Gelbe-Flagge-Affäre ausgelöst habe.

Aktuell Radio Fahrerlager GP Mexiko 2019 Vettel sauer auf Selfie-Aktion

Wir haben die letzten News und Gerüchte vom Grand Prix in Mexiko in unserer Rubrik Radio Fahrerlager gesammelt.

Aktuell Renault zwischen Gut und Böse Der Feind von Renault ist Renault

Irgendwann an einem Rennwochenende schießt Renault immer einen Bock. Das macht Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg im Rennen das Leben schwer.

Aktuell McLaren-Pleite in Mexiko Harter Reifen gibt Rätsel auf

McLaren verpasste in Mexiko die Punkteplätze überraschend deutlich. Teamchef Andreas Seidl hatte direkt nach dem Rennen noch keine Erklärung parat.

Aktuell Taktik-Check GP Mexiko 2019 Ferrari fehlte der Mut

Der GP Mexiko war ein Taktikpoker. Mercedes riskierte und gewann. Ferrari zögerte und verlor. Die Aussagen der Strategen finden Sie im Taktik-Check.

Aktuell Red-Bull-Sportchef Helmut Marko „Dieses Resultat ist Wahnsinn“

Red Bull hatte in Mexiko das schnellste Auto, konnte die Pace aber nicht in ein gutes Ergebnis ummünzen. Entsprechend sauer war Helmut Marko.

Aktuell Crazy Stats GP Mexiko 2019 Die Zweiten werden die Ersten sein

Die Pole Position bringt den F1-Piloten dieses Jahr einfach kein Glück. Wir haben die kuriosen Zahlen in den Crazy Stats gesammelt.

Aktuell F1-Fahrernoten GP Mexiko 2019 Hamilton top, Verstappen flop

Lewis Hamilton musste in Mexiko seine ganze Klasse auspacken, um die Ferrari zu schlagen. Dafür gibt es von uns die Bestnote.

Aktuell Rennanalyse GP Mexiko 2019 Ferrari im Reifen-Dilemma

Der Grand Prix von Mexiko wurde über die Strategie entschieden. Die Risiko-Taktik von Mercedes zahlte sich am Ende aus.

Aktuell F1-Fotos GP Mexiko 2019 - Rennen Das verrückte Fahrstuhl-Podium

So ein Podium hat man in der Formel 1 noch nicht gesehen. Wir haben die Bilder vom Rennen in Mexiko und der Party danach.

Aktuell Mercedes gewinnt Angst-Grand Prix Ferrari hat ein Samstags-Auto

Ferrari startete aus Reihe eins. Am Ende gewann aber doch wieder Mercedes. Warum ist Ferrari sonntags immer schlechter als samstags?

Aktuell GP Mexiko 2019 - Ergebnis Rennen Hamilton gewinnt Taktik-Schlacht

Lewis Hamilton hat den Grand Prix von Mexiko gewonnen. Der Brite setzte sich dank der perfekten Taktik gegen Vettel und Bottas durch.

Aktuell Analyse der Red-Bull-Stärke Horner erwartet Trotzreaktion

Die Kombination aus Max Verstappen und Red Bull war im Mexiko-Qualifying eigentlich nicht zu schlagen. Doch woher kommt die plötzliche Stärke?

Aktuell Verstappen belastet sich selbst Pole-Setter muss drei Plätze zurück

Max Verstappen gab zu, dass er unter gelben Flaggen nicht vom Gas ging. Damit hatten die FIA-Stewards keine Wahl als eine Strafe zu verhängen.

Aktuell GP Mexiko 2019 - Ergebnis Qualifying Leclerc-Pole nach Verstappen-Strafe

Nach einer Strafe gegen Max Verstappen hat Charles Leclerc die Pole Position beim GP Mexiko geerbt. Verstappen war zu schnell unter gelben Flaggen.

Aktuell Technik-Herausforderung GP Mexiko In 2.285 m Höhe ist alles anders

Die Ferrari-Ingenieure erklären, wie die Autos und die Motoren auf die besonderen Bedingungen in Mexiko abgestimmt werden müssen.

Aktuell GP Mexiko 2019 - Ergebnis Training 3 Ferrari gewinnt Quali-Generalprobe

Charles Leclerc und Sebastian Vettel fuhren auch im dritten Mexiko-Training die schnellsten Runden. Mercedes folgte aber direkt dahinter.

Aktuell Trainingsanalyse GP Mexiko 2019 Ferrari bläst allen davon

Ferrari ist die neue Macht in der Formel 1. Doch im Longrun konnte Max Verstappen mithalten. Die Trainingsanalyse.

Aktuell F1-Fotos GP Mexiko 2019 - Qualifying Großer Knall im Quali-Finale

Der spektakuläre Crash von Valtteri Bottas sorgte für das vorzeitige Ende des spannenden Mexiko-Qualifyings. Wir haben die Bilder in der Galerie.

Aktuell Mittelfeld-Schlacht in Mexiko Platz 11 besser als Platz 7?

Das Rennen hinter den drei Top-Teams verspricht in Mexiko jede Menge Spannung. Die Autos in den Top-Ten müssen mit den schlechteren Reifen starten.

Aktuell GP Mexiko 2019 - Ergebnis Training 2 Vettel-Bestzeit knapp vor Verstappen

Im zweiten Training hat Ferrari erstmals die weichen Reifen aufgeschnallt. Sebastian Vettel konnte sich damit direkt die Tagesbestzeit sichern.

Aktuell F1-Fotos GP Mexiko 2019 - Freies Training Rutschige Angelegenheit

Am Trainingsfreitag in Mexiko bekamen die Fans viel Action geboten. Wir zeigen Ihnen die Highlights in der Bildergalerie.

Aktuell GP Mexiko 2019 - Ergebnis Training 1 Hamilton setzt erste Duftmarke

Lewis Hamilton fuhr im ersten Mexiko-Training die schnellste Runde. Es folgten Charles Leclerc und Max Verstappen mit einem Zehntel Rückstand.

1 2 3 ... 5 ... 8