auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Sponsored
Honda Accord Honda Accord mit bis zu 20,79% Rabatt Jetzt Honda Accord günstig leasen oder finanzieren Jetzt Fahrzeug konfigurieren - Anzeige -
Komplette Artikel als PDF kaufen Artikel ab 1,49 € zum sofortigen Download Jetzt Artikel finden
4 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Honda Accord 2.2 i-CTiD Sport: Spät-Zündung

Als letzter großer Hersteller bringt Honda einen eigenen Turbodiesel. Die Entwicklungszeit betrug acht Jahre. Klar, dass die Erwartungen an den 2,2-Liter-Vierzylinder hoch sind.

6/10 Punkte Einzeltest Honda Accord 2.3i ES

Ein Facelift und ein neuer 2,3-Liter-Vierzylindermotor mit 154 PS sollen in den Honda Accord wieder mehr Musik bringen.

8/10 Punkte Accord: Erfolgreiche Bieder-Belebung

Ein Biedermann mit Sportlerherz, so präsentiert sich der Honda Accord mit dem 190 PS starken 2,4 Liter-Motor. Optisch recht langweilig, zeigt der schüchterne Accord in punkto Fahrdynamik sein Temprament.

6/10 Punkte Honda Accord: Das zweite Gesicht

Einige Änderungen des facegelifteten Honda Accord sind nur mit hellseherischer Begabung auszumachen: Der neue 1,8 Liter-Motor entspricht mit Ausnahme des Kolbenhubs exakt dem bekannten Zweiliter-Aggregat.  

Über Honda Accord

Mit dem Honda Accord hat der japanische Autobauer in Europa ein Mittelklassemodell am Start. In den USA läuft seit einigen Jahren ein gleichnamiges Modell aber eine Nummer größer vom Band.

Die Produktion des Honda Accord lief 1976 an. Seit dem Jahr 2008 ist die achte Modellgeneration des Japaners zu haben. Angeboten wird der Honda Accord als Stufenheck-Limousine und als Tourer getaufter Kombi.  Angetrieben wird der Honda Accord von Benzinmotoren mit variabler Ventilsteuerungs-Technologie. Der Zweiliter-Vierzylinder leistet 156 PS, der 2,4-Liter kommt auf 201 PS. Alternativ steht ein i-DTEC-Dieselmodell mit 2,2 Litern Hubraum und 150 PS zur Verfügung.

Die besonders sportlichen Versionen "Sport" und "S-Type" sind mit dem neuen Modelljahr entfallen. Dafür lässt sich der Honda Accord mit verschiedenen Assistenzsystemen bestücken, die in dieser Klasse bei Importmodellen nicht selbstverständlich sind. Dazu gehören unter anderem ein Bremsassistent, ein Spurhalteassistent und ein adaptiver Tempomat.