Über Infiniti Q50

Mit dem Infiniti Q50 bringt die japanische Edelmarke den Nachfolger der G-Baureihe. Die Limousine kommt mit Verbrennern und einem Hybridantrieb.

Das komplett neu gezeichnete Mittelklassemodell orientiert sich bei den Linienführung an der Infiniti Essence-Studie.  Neben der neuen Linienführung soll der Innenraum dank des Fahrzeug-Radstands von 2,85 Metern mehr Platz und noch mehr Luxus bieten. Das Cockpit wurde weiter auf den Fahrer zugeschnitten.

Unter der Motorhaube arbeitet wahlweise ein verfeinerter 3,7-Liter-V6-Benziner mit 333 PS oder ein weiterentwickeltes V6-Hybridantriebssystem, bestehend aus einem 3,5 Liter großen V6 mit einem E-Motor, der im Getriebe integriert ist. Die Systemleistung beträgt 364 PS. Damit soll der Inifiniti Q50 in 5,5 Sekunden auf 100 km/h beschleunigen und sich mit durchschnittlich 6,2 L/100 km Benzin zufrieden geben. Als dritte Antriebsvariante wird Infiniti einen von Mercedes übernommenen 2,2-Liter-Vierzylinderdiesel anbieten. Der Selbstzünder leistet 170 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 400 Nm. Alle Antriebe können mit Hinterradantrieb oder Allradantrieb kombiniert werden.