Jenson Button xpb.cc
Aktuell McLaren trickst mit der Hinterachse Wie kann das legal sein?

McLaren überraschte die Konkurrenz mit einer Hinterachse, wie man sie noch nie gesehen hat. Sie besteht oben wie unten aus je drei Querlenkern, die mit den Radträgern verbunden sind. Ist das legal?

Aktuell Fahrernoten GP Brasilien 2013 Webber zum Abschied mit Note 9

Sebastian Vettel bekommt trotz seines 13. Saisonsieges eine Note Abzug. Zu bemängeln ist aber nur der schlechte Start. Auch Mark Webber verabschiedete sich mit der Note 9.

Aktuell McLarens bestes Saisonresultat Button und Perez machen 23 Plätze gut

McLaren hatte gepokert und voll auf ein Trockenrennen gesetzt. Man bestrafte sich im Training und erntete dafür im Rennen 20 WM-Punkte. Kein Team machte so viele Positionen gut.

Aktuell McLaren freut sich über 7 Punkte Perez protestiert mit Platz 7

Sergio Perez wurde in Austin Siebter und protestierte damit still gegen seine Entlassung. Die Optionen für 2014 sind begrenzt. Ob das reicht, um die möglichen Interessenten von sich zu überzeugen?

Aktuell Button überholt unter roten Flaggen Drei Plätz Strafe für Austin-Rennen

Jenson Button hat sich das Leben in Austin selbst schwer gemacht. Weil er im ersten Training unter roten Flaggen überholt hat, stuften ihn die FIA Kommissare für das Rennen 3 Plätze zurück.

Aktuell Button über Magnussen "McLaren Sprungbrett oder Karriereende"

Jenson Button bekommt 2014 einen neuen Teamkollegen. Der erfahrene Brite hat Respekt vor Rookie Kevin Magnussen. Bei McLaren ist man überzeugt von den Fähigkeiten des Neulings.

Aktuell McLaren bestätigt Kevin Magnussen für 2014 Dänen-Rookie wird neuer Button-Teamkollege

McLaren hat endlich offiziell bestätigt, dass Kevin Magnussen 2014 das zweite Cockpit neben Jenson Button bekommen wird. Teamchef Martin Whitmarsh setzt große Hoffnungen in das 21-jährige Supertalent.

Aktuell McLaren-Technik Video Verzweifelte Korrekturen am MP4-28

Mit vielen Technik-Updates hat McLaren versucht, den MP4-28 doch noch in ein Siegerauto zu verwandeln. Der Kraftakt wurde nicht ganz belohnt. Wir zeigen Ihnen die einzelnen Modifikationen im Video.

Aktuell Neue Motivation für McLaren "Es war unser stärkstes Wochenende"

Sergio Perez schöpft neue Motivation aus seinem 5. Platz in Indien. Für McLaren wirkte das Ergebnis wie eine Aufputsch-Tablette. Über die Gründe für den Fortschritt rätselten die Piloten allerdings.

Aktuell McLaren mit Problemen Drei Pannen bei den Boxenstopps

Es läuft nicht bei McLaren. In Singapur, Korea und Japan gab es nur Magerkost. 17 Punkte aus drei Rennen. In Suzuka wäre mehr möglich gewesen. Doch es gab zu viele Pannen bei den Boxenstopps.

Aktuell Fahrer vom Wind begeistert "Wind gab uns 40 Punkte Abtrieb"

Formel 1-Autos sind sensible Gebilde. Kaum dreht der Wind, schon stellt sich alles auf den Kopf. Die Rundenzeiten wurden über Nacht um 2,8 Sekunden schneller.

Aktuell Jenson Button rettet McLaren Einstopp-Rennen mit acht Sekunden Zeitverlust

Jenson Button wurde Achter. Eigentlich kein Grund für große Lobeshymnen. Hätte nicht ein Frontflügelschaden seinen Grand Prix zu einem Einstopp-Rennen gemacht.

Aktuell Münzwurf bei McLaren Button gewinnt neuen Frontflügel

McLaren hat nur eine Version vom neuen Aerodynamik-Paket für Korea. Deshalb wurde per Münzwurf ausgelost, welcher Fahrer das Update fahren darf. Jenson Button hatte Glück.

Aktuell McLaren-Mechaniker zaubern 90 Minuten Zittern für Button

Es war ein Wunder, dass Jenson Button in Monza überhaupt starten konnte. Vor dem Start mussten die McLaren-Mechaniker zaubern. In 90 Minuten tauschten seine Mechaniker zwei Mal die Benzinpumpe.

Aktuell Mercedes in Reichweite McLaren fehlen 13 Sekunden zum Podium

Ziel war das Podium. Jenson Button hat es um 13,06 Sekunden verfehlt. Teamchef Martin Whitmarsh gibt der Taktik die Schuld. Die Strategen schwankten zwischen einer Einstopp- und Zweistopp-Strategie.

Aktuell McLaren feiert Fortschritt "Kein Risiko, kein Fehler, keine Belohnung"

Die McLaren-Piloten versprachen sich viel vom GP Belgien. Doch nur für Jenson Button ging der Wunsch in Erfüllung. Der Engländer startet auf Platz 6. Teamkollege Sergio Perez flog im Q2 raus.

Aktuell Jenson Button will bleiben Button wartet auf McLaren-Unterschrift

Theoretisch ist Jenson Button auf dem Markt. McLaren hat die Option auf seine Fahrer nicht eingelöst. Damit wäre Button auf dem Papier für Red Bull und Ferrari eine Option.

Aktuell Red Bull betreibt Fehleranalyse Vettels Pech hieß Button

Teamchef Christian Horner und Red Bull-Motorsportberater Helmut Marko haben die Gründe für die Niederlage von Sebastian Vettel analysiert. Man einigte sich darauf, dass Jenson Button schuld war.

Aktuell Jenson Button optimistisch "Wir können noch ein Rennen gewinnen"

Die McLaren-Piloten spielen in diesem Jahr nur eine Nebenrolle. Die beste Platzierung war ein fünfter Platz beim GP China. Trotzdem glaubt Jenson Button, dass er noch einen Grand Prix gewinnen kann.

Aktuell Mark Webber-Nachfolge Die Red Bull-Fahrerliste

Wer wird Nachfolger von Mark Webber bei Red Bull? Das halbe Fahrerfeld hat bei Red Bull angeklopft. Aber nur ganz wenige kommen für den begehrtesten Arbeitsplatz in der Formel 1 in Frage.

Aktuell McLaren gibt auf Halbes Jahr Rückstand auf die Spitze

Bei McLaren hat man den Kampf um Siege und Titel in diesem Jahr aufgegeben. Die Konzentration gilt nun ganz dem 2014er Auto. Am Nürburgring hatten beide McLaren-Piloten Pech in der letzten Runde.

Aktuell Jenson Button Kritik am Young Drivers Test

Jenson Button glaubt, dass die neuen Reifen die Anforderungen erfüllen, lehnt aber eine Verantwortung von McLaren an den Schäden ab. Sein Team habe sich immer an die Vorgaben gehalten.

Aktuell Jenson Button im Interview "Lewis wird alle schockieren"

Jenson Button spricht im Interview über die aktuellen Probleme bei McLaren. Er wagt einen Ausblick auf die kommende Saison. Und er warnt davor, Lewis Hamilton bei Mercedes schon abzuschreiben.

Aktuell McLaren sieht Verbesserung Button fehlte eine Sekunde

McLaren musste das schlechteste Trainingsergebnis seit dem Saisonauftakt in Melbourne verdauen. Trotzdem beharrten die Fahrer darauf, dass ihr Auto Fortschritte gemacht hat.

Aktuell Button streichelt die Reifen Keine Stallregie bei McLaren

Im Training war der generalüberholte McLaren eine Enttäuschung. Das Rennen lief besser. Button und Perez fuhren in die Punkteränge. Im direkten Duell hielten sich beide freiwillig zurück.