Alfa Romeo Giulia Sprint GT in der Kaufberatung

Fast alle Kantenhauber sind restauriert

Alfa Romeo Giulia Sprint GT, Seitenansicht Foto: Hardy Mutschler 8 Bilder

Gute Alfa Romeo Giulia Sprint GT sind besonders selten und teurer als die späteren Coupés. Die meisten "Kantenhauber" sind bereits in unterschiedlichen Qualitäten restauriert. Ein kritischer Blick ist angebracht.

Karosserie-Check

Wichtig bei einem Alfa Romeo Giulia Sprint GT ist grundsätzlich eine gute Karosseriesubstanz. Die Autos mit der "Kantenhauben"-Karosserie gelten als besser verarbeitet. Aber auch hier gibt es Rost und unsachgemäße Restaurierungsarbeiten.

Leicht lässt sich erkennen, ob an den Schwellern unter den Türen die beiden Sicken noch zu sehen sind. Wenn sie fehlen, wurden sie überspachtelt. Nicht selten rosten die Schweller des Alfa Romeo Giulia Sprint GT dann von innen durch. Neben den Türböden und Bodenblechen erfordern die A-Säulen wie auch der Kofferraum mit Reserveradmulde einen kritischen Blick.

Technik-Check

Mitentscheidend für die Lebensdauer des Motors des Alfa Romeo Giulia Sprint GT ist der Umgang mit ihm. Die große Ölmenge erfordert eine lange Warmlaufphase, bis die volle Schmierfähigkeit erreicht ist. Wird der DOHC-Alu-Vierzylinder gut gewartet, sind 200.000 Kilometer möglich. Die Gummiflansche der Vergaser dürfen nicht porös sein (Folgeschäden). Problem beim Fünfganggetriebe ist die defekte Synchronisation des zweiten Gangs.

Preise

classic-tax notiert gut erhaltene Alfa Romeo Giulia Sprint GT in Zustandsnote 2 mit rund  24.100 Euro. Ab 8.000 Euro gibt es mäßig erhaltene Exemplare in Zustand 4.

Bei Einführung 1964 (Alfa Romeo Giulia Sprint GT)
16 950 Mark

Ersatzteile

Dank der Gleichteile mit der Limousine, vieler Händler und eines ausgeprägten Clublebens ist die Ersatzteilversorgung für den Alfa Romeo Giulia Sprint GT generell gesichert. Nur vereinzelt sind bestimmte Blech- und Chromteile schwer zu finden.

Schwachpunkte

  1. Kotflügel und Radläufe vorn
  2. A-Säulen
  3. Bodenbleche und Schweller
  4. Türen
  5. Radläufe hinten
  6. Kofferraumdichtung
  7. Reserveradwanne
  8. Gummiflansche am Vergaser
  9. Fangbänder Hinterachse
  10. Getriebesynchronisation
  11. Differenzial
  12. Betriebstemperatur Motoröl
Alfa Romeo Sprint GT, Igelbild, Schwachstellen

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Gute Alfa Romeo Giulia Sprint GT sind besonders selten und teurer als die späteren Coupés. Die meisten "Kantenhauber" sind bereits in unterschiedlichen Qualitäten restauriert. Ein kritischer Blick ist angebracht.

Neues Heft
Top Aktuell Ford Escort Mk I Ford Escort Mk I Kaufberatung 50 Jahre Hundeknochen-Escort
Beliebte Artikel Alfa Romeo Giulia Sprint GT, Frontansicht Alfa Romeo Sprint GT Das Ur-Gesicht mit Charakter Alfa Romeo GTA, Frontansicht Alfa Romeo Giulia Sprint GT 50 Jahre Bertone!
Anzeige
Sportwagen VLN 8 - Nürburgring - 7. Oktober 2018 VLN Vorschau, 9. Lauf VLN-Finale mit GT3-Großaufgebot DP Motorsport Porsche 964 Porsche 964 Tuning DP Motorsport verjüngt den Klassiker
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Protec Slide-out Wohnmobil mit Doppel-Slide-Out Protec-Serienmodell auf Iveco Carthago Chic C-Line XL Das XL-Flaggschiff im Test Carthago Chic C-Line XL
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa