Ferrari 512 TR Kaufberatung

Ausgefülltes Checkheft ist Pflicht

Ferrari 512 TR, Frontansicht Foto: Arturo Rivas 10 Bilder

Brauchbare Ferrari 512 TR finden sich schon unter 40.000 Euro, das populärere Vorgängermodell Testarossa wird etwas niedriger gehandelt. Die Unterhaltskosten sind auf jeden Fall hoch.

Karosserie-Check

Weil die allerwenigsten 512 TR - wie alle Ferrari - auch im Winter bewegt werden, befindet sich die Karosserie auch nach vielen Betriebsjahren meist in einem recht ordentlichen Zustand, hinzu kommt, dass sie größtenteils aus Aluminium besteht. Hinweise auf Korrosion findet sich manchmal an den vorderen Kotflügeln im Bereich des Scheibenrahmens oder an den Unterkanten der Türen, oft erkennbar an kleinen Blasen auf der Lackoberfläche. Relativ häufig ist die Fahrzeugfront durch Steinschlagschäden verunstaltet.

Bei Ferrari 512 TR, die aus dem Süden stammen oder die häufiger intensiver Sonneneinstahlung ausgesetzt waren, zeigen sich mitunter Schrumpfungen am Leder der Innenausstattung, was insbesondere um die Lüftungsöffnungen herum deutlich zu sehen ist.

Technik-Check

Die V12-Motoren des Ferrari 512 TR sind erstaunlich langlebig, regelmäßige Wartung und rechtzeitigen Wechsel der Zahnriemen vorausgesetzt. Den Nockenwellenantrieb im Rahmen einer großen Inspektion zu ersetzen, kostet freilich etliche tausend Euro, ein komplett ausgefülltes Wartungsheft zu verlangen, ist für Ferrari-Käufer daher Pflicht.

Weniger robust sind die Getriebe, sie verlangen oft schon nach 80.000 Kilometern nach einer Überholung. Probleme bereiten beim Ferrari 512 TR bisweilen auch das Differenzial und die Stirnräder, die hinter der Kupplung den Kraftschluss zum Getriebe herstellen.

Preise

Ein nachweisbar regelmäßig gewarteter Ferrari 512 TR imZustand 2 kostet etwa 70.000 Euro. Für  35.000 Euro gibt es mäßige Fahrzeuge.

Bei Einführung 1992 (Ferrari 512 TR)
320.000 Mark

Ersatzteile

Den sehr hohen Reparatur- und Teilepreisen steht bei dem Ferrari 512 TR eine gute Ersatzteilversorgung gegenüber. Fast alles lässt sich schnell besorgen, allerdings fast ausschließlich als teure Neuteile.

Schwachpunkte

  1. Verschleiß Getriebe
  2. Stirnräder (Kraftübertragung)
  3. Differenzial
  4. Zahnriemen (Wartungsstau)
  5. Kupplung
  6. Querlenkerbuchsen
  7. Kotflügel vorn
  8. Türunterkanten
  9. Steinschlagschäden im Frontbereich
  10. Leder Innenausstattung/Instrumentenbrett
Ferrari 512 TR, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Brauchbare Ferrari 512 TR finden sich schon unter 40.000 Euro, das populärere Vorgängermodell Testarossa wird etwas niedriger gehandelt. Die Unterhaltskosten sind auf jeden Fall hoch.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?