Ferrari Mondial T Cabrio Kaufberatung

Attraktiver Ferrari-Einstieg

Ferrari Mondial T, Cabriolet 1992 Foto: Arturo Rivas 8 Bilder

Das Mondial T Cabrio ist der Einstiegs-Ferrari par excellence. Er ist attraktiver als das Coupé, und mit 300 PS stimmt auch die Performance. Die bewährte Technik macht kaum Probleme, wenn sie regelmäßig gewartet wird.

Karosserie-Check

Die Karosserie des 13 Jahre lang angebotenen Ferrari Mondial erweist sich als sehr rostresistent. Das Gleiche gilt für den Rohrrahmen, der jedoch auf Unfallschäden untersucht werden sollte. Aufgrund der schlichten Gestaltung und einiger Fiat-Großserienteile zeigt sich das Interieur relativ robust.

Das manuell zu bedienende Verdeck des Ferrari Mondial Cabrios kann jedoch bei nicht mehr straffen Spannbändern und durch Gewaltanwendung beim Verstauen schnell Schaden nehmen. Ganz wichtig ist die Funktion der elektrischen Fensterheber der hinteren Seitenscheiben. Bei einem Defekt muss auf einen Umrüstsatz inklusive Scheibe zurückgegriffen werden. Auch die Verdeck-Verriegelungsgriffe zählen nicht zu den stabilsten.

Technik-Check

Der bewährte V8 weist kaum Schwachpunkte auf, sofern er vom Spezialisten gewartet wurde. Dazu zählt auch der Wechsel des Zahnriemens sowie dessen Umlenk- und Spannrollen, spätestens nach 40.000 Kilometer oder drei Jahren. "Die Technik macht Probleme, wenn der Besitzer sie vernachlässigt oder sich mit Billiglösungen zufriedengibt", sagt Michael Tober vom Autohaus Gohm im Stuttgarter Meilenwerk. Gerade beim günstig zu erstehenden Ferrari Mondial sei man oft nicht dazu bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Das Getriebe sollte sich auch ohne Zwischengas kratzfrei herunterschalten lassen. Verschlissene Fahrwerksbuchsen erzeugen Knackgeräusche in der Vorderachse beim Rangieren.

Preise

Bei seiner Einführung im Jahr 1989 kostete das Ferrari Mondial T Cabrio 162.100 Mark. Aktuell steht er mit rund 41.800 Euro im Zustand 2 in der classic-tax-Liste. Etwa 20.000 Euro sind für ein Zustand 4-Exemplar fällig.

Bei Einführung 1989 (Ferrari Mondial T Cabrio )
162.100 Mark
Bei Produktionsende 1993
194.000 Mark

Ersatzteile

Dank der Verwendung von Technik-Bauteilen einschließlich Motor, die auch in anderen Ferrari-Modellen zum Einsatz kommen, machen Antriebs- und Verschleißteile des Mondial keine Probleme. Schwieriger wird es bei Karosseriekomponenten und Scheiben. Die Ersatzteilpreise können jedoch je nach der jeweiligen Verfügbarkeit stark schwanken.

Schwachpunkte

  1. Unfallschäden Rohrrahmen
  2. Rost an A-Säule unten
  3. Rost am Frontscheibenrahmen
  4. E-Motor für Scheinwerfer
  5. Verdeckgestänge (Cabrio)
  6. Fensterheber
  7. Auspuffkrümmer
  8. Synchronringe Getriebe
  9. Fahrwerksbuchsen
  10. Vernachlässigte Wartung
Phantomzeichnung - Schwachpunkte des Ferrari Mondial T Cabrio

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Das Mondial T Cabrio ist der Einstiegs-Ferrari par excellence. Er ist attraktiver als das Coupé, und mit 300 PS stimmt auch die Performance. Die bewährte Technik macht kaum Probleme, wenn sie regelmäßig gewartet wird.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Das könnte Sie auch interessieren
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Erlkönig Land Rover Defender Land Rover Defender (2020) Landy bei Ring-Test erwischt Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken