Gebrauchtwagen

Kräftige Zugfahrzeuge bis 22.000 Euro

Mercedes ML 350 Foto: Mercedes 18 Bilder

Diese sechs gebrauchten Zugfahrzeuge ziehen weit mehr als nur die Wurst vom Teller. Ob großer Wohnwagen oder Pferdeanhänger: Mit diesen kräftigen Zugwagen schleppt man auch schwere Lasten von rund zwei Tonnen Gewicht leicht zum Ziel.

Auch wenn Spritsparmodelle derzeit schwer angesagt sind, gibt es Aufgaben, die ein Kleinwagen nicht bewältigen kann - zum Beispiel schwere Anhänger oder große Wohnwagen ziehen. Wer Lasten um zwei Tonnen an den Haken nehmen muss, braucht ein kräftiges Zugfahrzeug.

Gebrauchte Audi A6, Kia Sorento, BMW X5 als Zugfahrzeug

Und ein solches gebrauchtes Zugfahrzeug findet man vorzugsweise in der oberen Mittelklasse in Form eines Audi A6 oder bei Geländewagen und großen Vans in Gestalt von Mercedes M-Klasse oder Ford Galaxy. Entsprechende Zuschläge bei Kraftstoffverbrauch und Unterhaltskosten sind da zwangsläufig vorprogrammiert. Immerhin lässt sich so manches Modell als Gebrauchtwagen zum Schnäppchenpreis ergattern, weil starke Motoren und Allradantrieb derzeit auf dem Markt kaum gefragt sind.

Für Wenigfahrer lohnen sich die Benzinmodelle

Das führt zu einem hohen Wertverlust der Zugfahrzeuge. Kräftige Dieselmotoren geben hier den Ton an. Modelle ab Baujahr 2006 tragen in der Regel die grüne Feinstaubplakette und dürfen somit in die Umweltzonen fahren. Bei älteren Exemplaren ohne Rußpartikelfilter muss mit Einbaukosten in Höhe von 800 bis 1.400 Euro gerechnet werden.

Gerade Wenigfahrer sind mit einem Benziner oft besser beraten. Sie werden meist günstig angeboten. Auch wenn man sich einen entsprechenden Gebrauchtwagen gerade wegen seiner Zugeigenschaften zulegt, sollte man Autos bevorzugen, die nicht allzu oft schwere Hänger ins Schlepptau nehmen mussten. Schließlich führen solche Einsätze zu einem erhöhten Verschleiß. Gerade bei Autos mit Handschaltung sind verbrannte Kupplungen keine Seltenheit. Eine Automatik ist da deutlich komfortabler. Gerade wer wenig Erfahrung im Umgang mit Anhängern hat, kommt damit einfacher zurecht.

Bei gebrauchten Zugfahrzeugen klappbare Kupplungen prüfen

Nicht zu unterschätzen ist beim Rangieren im Offroader die Gelände-Untersetzung. Im Schleichgang lässt sich das Gespann sehr feinfühlig manövrieren, ohne die Kupplung allzu stark beanspruchen zu müssen. Ein besonderes Augenmerk sollte man bei der Fahrzeugbesichtigung auf Dellen und Kratzer am Heck richten. Hier hinterlässt die Anhängerkupplung nicht selten hässliche Spuren. Checken Sie auf jeden Fall auch die Funktion von klappbaren Kupplungen inklusive der Stromversorgung. Fehlt dem Gebrauchtwagen noch der Haken, kann dieser problemlos nachgerüstet werden. Für rund 200 Euro findet man schon einfache starre Vorrichtungen. Soll es jedoch eine abnehmbare oder gar klappbare Variante sein, kann die Nachrüstung schnell bis zu 2.000 Euro kosten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken