VW Golf GTI Hans-Dieter Seufert
VW Golf GTI
Ford Focus ST
Ford Focus ST
Ford Focus ST 18 Bilder

Gebrauchtwagen

Sportliche Klein- und Kompaktwagen

Mit dem VW Golf GTI begann es vor mehr als 30 Jahren. Heute findet man sportliche Klein- und Kompaktwagen bei fast jedem Hersteller. Beim Gebrauchtkauf sollte man an die Folgekosten denken.

Geht es nach dem Preis- Leistungs-Verhältnis, sind VV Golf GTI, Seat Ibiza Cupra oder Ford Focus ST bei sportlich ambitionierten Fahrern die erste Wahl. Schließlich verbinden die Kompaktwagen dynamische Qualitäten mit überschaubaren Anschaffungskosten und sind deshalb auch als Gebrauchtwagen gerade beim jungen Publikum beliebt.

Hier geht es zum großen auto motor und sport-Gebrauchtwagenratgeber

Gebrauchte Kompaktsportler sind oft teuer in der Versicherung

Allerdings sollte man vor dem Kauf eines gebrauchten Kompaktsportlers die Unterhaltskosten bedenken. Denn VW Golf GTI und Co sind leider bei zu vielen Möchtegern-Schumis beliebt und überdurchschnittlich häufig in Unfälle verwickelt. Das treibt die Versicherungstarife in die Höhe. Besonders mit schlechtem Schadenfreiheitsrabatt will die Investition gründlich überlegt sein. Bei der Besichtigung sollte man besonders kritisch Fahrwerk, Reifen und Bremsen unter die Lupe nehmen, denn wegen der oft forcierten Fahrweise unterliegen diese Komponenten einer erhöhten Belastung.

Ähnlich wirken sich auch Tuningmaßnahmen aus, die bei diesen Modellen keine Seltenheit sind. So können nachträglich montierte Sportfahrwerke im Laufe der Zeit Schwierigkeiten bereiten. Die harte Abstimmung setzt Lagern und Querlenkern auf Dauer zu und führt zu einem erhöhten Verschleiß der Bauteile.

Bei Tuningmodellen unbedingt auf den TÜV achten

Vorsicht ist zudem bei Leistungssteigerungen angebracht. Gerade das Chiptuning bei aufgeladenen Triebwerken bringt zwar zum Teil ein erhebliches Leistungsplus, reduziert aber oft die Lebensdauer von Motor und Getriebe. Angebote von namhaften Tunern wie Abt bei VW oder Wolf bei Ford bieten da eine größere Sicherheit als Änderungen mancher Bastelbuden. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass der TÜV dem Umbau seinen Segen erteilt hat, sonst erlischt die Betriebserlaubnis.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, auch bei eintragungsfreien Teilen mit ABE eine entsprechende Bescheinigung zu erhalten. So erspart man sich bei der nächsten Hauptuntersuchung langwierige Diskussionen mit dem kritischen Prüfingenieur.

Hier geht es zum großen auto motor und sport-Gebrauchtwagenratgeber

Verkehr Verkehr Opel Astra 1.7 DTi Eco 4 Gebrauchte Spritspar-Modelle Alte Knauserer von Audi A2 bis VW Lupo

Ambitioniert, aber erfolglos: Ob Audi A2, BMW 3er Compact mit...

Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Renault Megane
Gebrauchtwagen
Nissan Qashqai+2, Gebrauchtwagen-Check, asv2218
Gebrauchtwagen
Opel Zafira
Gebrauchtwagen