Gebrauchtwagen

Sportliche Klein- und Kompaktwagen

VW Golf GTI Foto: Hans-Dieter Seufert 18 Bilder

Mit dem VW Golf GTI begann es vor mehr als 30 Jahren. Heute findet man sportliche Klein- und Kompaktwagen bei fast jedem Hersteller. Beim Gebrauchtkauf sollte man an die Folgekosten denken.

Geht es nach dem Preis- Leistungs-Verhältnis, sind VV Golf GTI, Seat Ibiza Cupra oder Ford Focus ST bei sportlich ambitionierten Fahrern die erste Wahl. Schließlich verbinden die Kompaktwagen dynamische Qualitäten mit überschaubaren Anschaffungskosten und sind deshalb auch als Gebrauchtwagen gerade beim jungen Publikum beliebt.

Hier geht es zum großen auto motor und sport-Gebrauchtwagenratgeber

Gebrauchte Kompaktsportler sind oft teuer in der Versicherung

Allerdings sollte man vor dem Kauf eines gebrauchten Kompaktsportlers die Unterhaltskosten bedenken. Denn VW Golf GTI und Co sind leider bei zu vielen Möchtegern-Schumis beliebt und überdurchschnittlich häufig in Unfälle verwickelt. Das treibt die Versicherungstarife in die Höhe. Besonders mit schlechtem Schadenfreiheitsrabatt will die Investition gründlich überlegt sein. Bei der Besichtigung sollte man besonders kritisch Fahrwerk, Reifen und Bremsen unter die Lupe nehmen, denn wegen der oft forcierten Fahrweise unterliegen diese Komponenten einer erhöhten Belastung.

Ähnlich wirken sich auch Tuningmaßnahmen aus, die bei diesen Modellen keine Seltenheit sind. So können nachträglich montierte Sportfahrwerke im Laufe der Zeit Schwierigkeiten bereiten. Die harte Abstimmung setzt Lagern und Querlenkern auf Dauer zu und führt zu einem erhöhten Verschleiß der Bauteile.

Bei Tuningmodellen unbedingt auf den TÜV achten

Vorsicht ist zudem bei Leistungssteigerungen angebracht. Gerade das Chiptuning bei aufgeladenen Triebwerken bringt zwar zum Teil ein erhebliches Leistungsplus, reduziert aber oft die Lebensdauer von Motor und Getriebe. Angebote von namhaften Tunern wie Abt bei VW oder Wolf bei Ford bieten da eine größere Sicherheit als Änderungen mancher Bastelbuden. Auf jeden Fall sollte man darauf achten, dass der TÜV dem Umbau seinen Segen erteilt hat, sonst erlischt die Betriebserlaubnis.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, auch bei eintragungsfreien Teilen mit ABE eine entsprechende Bescheinigung zu erhalten. So erspart man sich bei der nächsten Hauptuntersuchung langwierige Diskussionen mit dem kritischen Prüfingenieur.

Hier geht es zum großen auto motor und sport-Gebrauchtwagenratgeber

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tony Stark Robert Downey Jr. Audi E-Tron GT Concept Audi E-Tron im Einsatz bei den Marvel Avengers Superhelden retten die Welt mit Elektroautos Michael Mauer Porsche-Chefdesigner Michael Mauer im Interview „Mit dem Panamera bin ich sehr happy“
SUV Great Wall Pickup Shanghai Motorshow 2019 Great Wall Pickup Chinesischer Pickup-Truck auch für Europa? Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup
Mittelklasse Tesla Model S P100D - Elektroauto - Sportwagen - Test Mehr Reichweite und flottere Beschleunigung Tesla renoviert Model S und Model X Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken