Jaguar XJ6 (XJ40) im Check

Wurzelholz und Kupferwurm

Jaguar XJ6 4.0, Seitenansicht Foto: Jörg Künstle 15 Bilder

Trotz größtenteils neuer Technik leidet der charismatische Brite noch immer an einigen Kinderkrankheiten und seiner Elektrik. Wir nennen die Schwachpunkte des Jaguar XJ6 und geben eine Preiseinordnung.

Karosserie-Check

Die Jaguar XJ-Baureihe durchlebte bereits zwei Qualitätsoffensiven: Zunächst ab 1983 unter John Egan und ab 1990 nach der Übernahme durch Ford im Vorjahr. So konnte der bei den XJ-Modellen aus den 70er-Jahren gefürchtete Rostfraß stark eingedämmt werden.

Dennoch neigen auch Jaguar XJ6 (XJ40) mit hohen Laufleistungen im Bereich des Unterbodens zu Korrosion: vordere Quertraverse unter dem Kühler, Hilfsrahmen der Vorderachse, Heckabschlussblech, Schwellerspitzen und hintere Wagenheberaufnahmen. Im gesamten Karosseriebereich löst sich häufig der Klarlack. Ferner sollte die Komfort-Elektrik einschließlich Klimaanlage überprüft werden.

Technik-Check

Der moderne DOHC-Sechszylinder des Jaguar XJ6 (XJ40) mit 24 Ventilen gilt als robust. Ihn gab es zunächst mit 3,6 Litern Hubraum, ab 1990 neben dem Vierliter auch als 3,2-Liter, vormals eine 2,9-Liter-Version mit 12 Ventilen, die nur in Großbritannien erhältlich war. Als Schwachstellen gelten verschlissene Kettenspanner, Lecks im Kühlkreislauf und Rissbildungen im Auspuffkrümmer.

An der Hinterachse – jetzt mit außenliegenden Scheibenbremsen – kann das Differenzial Probleme bereiten. Ähnliches gilt für die gesamte Bordelektrik des Jaguar XJ6 (XJ40) von der Zentralverriegelung bis zum Niveau-Ausgleich der Hinterachse.

Preise

Das Angebaot an Jaguar XJ6 (XJ40) ist recht groß, die Preisspanne reicht von unter 2.000 für verbrauchte Vierthand-Fahrzeuge bis zu 10.000 Euro für Sahneschnittchen mit wenigen km. Classic-Analytics nennt für ein Zustand-2-Exemplar je nach Motorisierung 6.900 (3,2-Liter) über 7.000 (3,6-Liter) bis 7.200 Euro (4,0-Liter). Im Zustand 4 sind die Unterschiede noch geringer hier gibt es schon Fahrzeuge für 1.600 bzw. 1.700 Euro.

Bei Einführung 1989 (Jaguar XJ6 4.0)
79.700 Mark

Ersatzteile

Die Versorgung mit Ersatzteilen für den Jaguar XJ6 (XJ40) ist durch Spezialisten wie den Oldtimer Veteranen Shop www.oldtimer-shop.de und neuerdings durch das internationale Engagement von Jaguar gesichert. Unter www.jaguarheritage.com sind im Online-Shop Ersatzteile zu bestellen.

Schwachpunkte

  1. Quertraverse vorn
  2. Schwellerspitzen
  3. Wagenheberaufnahmen
  4. Kante der Kofferraumklappe
  5. Klarlack löst sich ab
  6. Ventildeckeldichtung
  7. Kettenspanner
  8. Auspuffkrümmer
  9. Differenzial
  10. Niveauregulierung
  11. Dachhimmel
  12. Komfort-Elektronik
Jaguar XJ6 (XJ40), Schwachpunkte, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Trotz größtenteils neuer Technik leidet der charismatische Brite noch immer an einigen Kinderkrankheiten und seiner Elektrik. Wir nennen die Schwachpunkte des Jaguar XJ6 und geben eine Preiseinordnung.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell BMW 850i - 850 CSi, Frontansicht BMW 8er (E31) Kaufberatung Seltener Hightech-GT mit V12
Beliebte Artikel Jaguar XJ 6 (X 300), Frontansicht Jaguar XJ 6 (X 300) Fahrbericht Luxus-Edelkatze ab 5.000 Euro Jaguar XJ6, Frontansicht, Hebebühne Jaguar XJ6 Wartungskosten Briten-Luxus hat seinen Preis
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Berner Oberland Idyll inmitten der Viertausender Bern und das Berner Oberland Promobil Newsletter Jetzt kostenlos abonnieren
CARAVANING Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften Caravanpark Sexten Ist Camping schon zu teuer? Steigende Preise und Platzmangel