Kaufberatung BMW 335i GT und 535i GT

Wird der 5er GT noch gebraucht?

BMW 335i Gran Turismo, BMW 535i Gran Turismo, Aufmacher Foto: Dino Eisele 20 Bilder

Die Eingangsüberlegung „Größer, aber kaum teurer” muss bei unserer BMW-Paarung umformuliert werden: Angesichts des nur 18 cm kürzeren, aber 10.100 € günstigeren 3er GT drängt sich vielmehr die Frage auf, wer eigentlich noch den BMW 5er GT braucht.

Schließlich schluckt der Maxi-3er bei senkrechter Rückbank mehr Gepäck, mit seinem variablen Schienensystem zur Fixierung von Transportgut und der breiteren Kofferraumöffnung kommen sogar Hobby-Spediteure auf ihre Kosten. Selbst seine Insassen bringt er mehr als großzügig unter. Die etwas geringere Kopffreiheit im Fond dürfte allenfalls Sitzriesen auffallen. Nicht zuletzt lässt sich sein flacheres Heck besser überblicken als das vollschlanke Hinterteil des BMW 5er GT.

Kompletten Artikel kaufen
Kaufberatung markeninterner Paarungen Lohnt sich der Größere?
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 6 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

BMW 5er GT mit oberklassigem Fahrgefühl

Trotz seiner zweigeteilten Heckklappe mit separat öffnendem Unterteil geht es dem BMW 5er GT weniger ums Einladen als vielmehr ums Fahren. Mit seiner geschmeidigen Federung schwebt er gelassen über Unebenheiten, beherbergt Gäste auf bequem gepolstertem Mobiliar und hält Lärm wirkungsvoller vom Innenraum fern. Welchen Aufwand BMW hier betreibt, zeigt die zusätzliche Trennwand hinter den Rücksitzen, die Abrollgeräusche und Hinterachspoltern dämpft. Obwohl 300 kg schwerer als der 335i, wird der 535i vom Sechszylinder-Turbo mit 306 PS ähnlich wuchtig angeschoben und lässt sich engagiert durch Kehren scheuchen.

Zum verkappten 7er wird der BMW 5er GT nicht zuletzt aufgrund seiner wesentlich besseren Materialanmutung im Interieur. Während der 3er GT an einigen Stellen mit Hartplastik und scharfkantigen Gussgraten enttäuscht, erhält der große Bruder sein oberklassiges Auftreten bis in die letzten Winkel der Türtaschen oder der Armaturenbrett-Unterseite aufrecht.

Fazit

Der 3er GT bietet jede Menge Platz und viele praktische Ideen. Trotzdem rechtfertigt der BMW 5er GT seinen hohen Aufpreis mit der wesentlich besseren Qualitätsanmutung und oberklassigem Fahrkomfort.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Schnäppchen-Alarm bei Porsche Sechs Modelle zum Sofortkauf
Beliebte Artikel BMW 328i, BMW 428i Gran Coupé, BMW 328i Gran Turismo, Heckansicht BMW 328i, 428i Gran Coupé, 328i GT 3er-Brüder im Vergleichstest BMW 5er Gran Tourismo, Facelift 2013, Seitenansicht Facelift BMW 5er GT auf IAA Entschärftes Heck und neue Technik
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars
Promobil Ford Transporter Neuheiten 2019 Neuer Ford Transit (2019) Weltpremiere auf der IAA Hymer ML-I Thor Industries erwirbt Hymer Größter Hersteller für Wohnmobile
CARAVANING Camping Le Truc Vert Campingplatz-Tipp Frankreich Camping Le Truc Vert Die Zukunft des Konzerns Thor Industries kauft Hymer Group