Kaufberatung BMW 3er

Drei Society

Foto: Hans-Dieter Seufert 25 Bilder

Neue Motoren, ein verfeinertes Fahrwerk und teure Technik aus der Oberklasse sollen die anspruchsvolle Preisgestaltung beim BMW 3er rechtfertigen. Umso wichtiger ist es, aus dem umfangreichen Angebot die passende Modellvariante und Ausstattung zu wählen.

Der neue 3er ist in Deutschland gut angekommen. Ein Plus von 25,2 Prozent im Monat Mai im Vergleich zum Vorjahr zeigt, dass die dynamische Limousine an seiner Beliebtheit nichts eingebüßt hat. Kein Wunder, der neue 3er wirkt bereits im Stand so agil, so dynamisch und vorwärtsstrebend, dass man sich seinem Sog kaum entziehen kann. Der Neue verdichtet alle Wesenszüge, die den 3er seit 30 Jahren zum Inbegriff eines BMW und zur Sportlimousine par excellence gemacht haben: Hochwertige Technik, kraftvolle Motoren, überlegenes Handling und ein unverfälschtes Fahrerlebnis – das alles gekleidet in eine elegante Form von hoher Präsenz und Qualität.

Das Vergnügen ist allerdings nicht ganz billig. Die aktuelle Einstiegsvariante, der 320i mit 150 PS starkem Vierzylinder kostet bereits 27.100 Euro. Klimaanlage, elektrische Fensterheber und CD-Radio sind immerhin bereits Serie. Weitere Ausstattungsdetails wie Aktivlenkung, Klimaautomatik, automatische Abstandsregelung oder Xenonlicht lässt sich BMW teuer bezahlen. Und das wahre 3er-Vergnügen beginnt schließlich erst, wenn ein Sechszylinder unter der Haube seine Arbeit verrichtet.

Die Kaufberatung gibt Entscheidungshilfen, welche der vier Motorisierungen und der über 70 Sonderausstattungen die richtige Wahl darstellt und beleuchtet Marktanteile und Finanzierungsformen.

Die auto motor und sport-Empfehlungen in Kurzform

Fahrwerk:
Schon ohne Technik-Aufrüstung gehört der 3er zu den besonders dynamischen Autos. Sportfahrwerk, Breitreifen und Aktivlenkung verbessern das Handling zusätzlich, mindern aber den Komfort.

Ausstattung:
Beim 3er ist nur das Wichtigste serienmäßig. Extras müssen teuer bezahlt werden. Klimaautomatik, Einparkhilfe und Xenonlicht sind hilfreiche Extras, die man sich schon allein wegen des erleichterten Wiederverkaufs gönnen sollte.

Kosten:
Der Diesel rechnet sich schon nach 15.000 Kilometern pro Jahr. Das Drei-Wege-Leasing lohnt sich auch für Privatleute.

Antrieb:
Die Sechszylinder glänzen mit hoher Leistung und Laufkultur, der Vierzylinder-Diesel ist enorm kraftvoll, elastisch und sparsam. Wer vernünftig ist, kauft den BMW 320d.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken