Gebrauchtwagenhändler, Fahrzeuge Archiv
Citroen C1 1.0, Frontansicht
Citroen C1 1.0, Seitenansicht
Citroen C1 1.0, Frontansicht
Ford Focus 1.0 Ecoboost, Seitenansicht 25 Bilder

Kaufberatung Jahreswagen

Plädoyer für Second Hand

Bei den aktuellen Neuwagen-Rabatten scheint sich ein Jahreswagen kaum zu rentieren. Wir haben die Preise ausgewählter Neu- und Jahreswagen zusammengetragen.

Haben Sie schon über Geburtstagsgeschenke nachgedacht? Eltern, Partnerin oder  Kinder sind versorgt, aber was gönnen Sie sich? Wie wäre es mit einem neuen Auto? Vor allem Importeure bieten derzeit märchenhafte Rabatte für ihre Neuwagen. Da gibt es hohe Eintauschprämien wie bei Jeep, Sondermodelle von Renault und Citroën oder Aktionen für Serienmodelle bei Nissan.

Jahreswagen oft deutlich günstiger

Besonders häufig vertreten sind die Kompakten mit Nachlässen auf die Listenpreise
zwischen 3.000 (Ford Focus 1.0 Ecoboost) und 3.700 Euro (Toyota Auris). Was auf den  ersten Blick wunderbar erscheint, lässt sich mit einem Blick auf die Preise für Jahreswagen relativieren: Der Renault Mégane Grandtour ist stramme 6.000 Euro teurer als ein ein Jahr alter Gebrauchter, der Auris immer noch 4.000 Euro. Beim Focus (5.000 Euro Unterschied) spricht der jüngst eingeführte Dreizylindermotor für das neue Modell - ein klarer Fortschritt im Vergleich zum eher schmalbrüstigen Vierzylinder-Basisaggregat im Jahreswagen.

Im Segment der SUV warten derzeit Jeep und Nissan mit zwei besonders günstigen Modellen auf: dem Compass und dem X-Trail. Beide sind Exoten in der Zulassungsstatistik und bereits als Neuwagen preiswert, dennoch ist das gebrauchte Modell viel billiger. Besonders deutlich wird das beim Nissan X-Trail, der für 10.000 Euro weniger zu haben ist. Absolut gesehen am niedrigsten ist der Preisunterschied bei den Kleinwagen, obwohl er in dieser Sparte besonders ins Gewicht fällt.

Neuwagen sind keine Alternative

Für rund 2.600 Euro mehr im Vergleich zum Zweite-Hand-Exemplar des Citroën C1 gibt es das Sondermodell Cool and Sound (8.690 Euro). Diese Differenz von rund 30 Prozent dürfte aber nur wenige Interessenten nach den neuen Modellen fragen lassen. In unserer Stichprobe zeigt sich: Neuwagen sind selbst mit Rabatt kaum eine Alternative zu Gebrauchten.

Nur in einem Fall ist das Neuwagen-Angebot verlockend: Der gebrauchte Nissan Micra ist momentan rund 700 Euro günstiger als der neue. Da fällt es leicht, über den Wertverlust hinwegzusehen - man kann seinen Wagen selbst konfigurieren und muss sich keine Gedanken über die Art und Weise der Behandlung durch den Vorbesitzer machen.

Verkehr Verkehr Verschiedene Autos, Michael von Maydell Kaufberatung Autos bis 17.000 Euro Fünf Neue und ein Gebrauchter

Ja, es gibt sie noch: bezahlbare Autos abseits des Mainstreams.

Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
Nissan Qashqai+2, Gebrauchtwagen-Check, asv2218
Gebrauchtwagen
Opel Zafira
Gebrauchtwagen
Toyota Supra MK4 Spoiler Klassiker
Kaufberatung