Kaufberatung Peugeot 504

Robuste Technik unter rostanfälliger Karosse

Peugeot 504 Cabriolet schräg von der Seite Foto: Rossen Gargolov 9 Bilder

Das von Pininfarina entworfene Peugeot 504 Cabrio ist ein rollender Widerspruch: robuste Technik unter einem extrem rostanfälligen Blechkleid. Gute Exemplare sind schwer aufzutreiben - oder für immer in festen Händen.

Karosserie-Check

Das Blech des Peugeot 504 leidet unter massivem Rostfraß. Zwei der markantesten Stellen, die viel über den Allgemeinzustand des Autos aussagen, befinden sich im Spritzwasserbereich unter den vorderen Kotflügeln im Bereich der Lampen und an den A-Säulen. Die Kotflügel sind jedoch mit der Karosserie verschweißt, eine Demonatage ist also nicht ohne Weiteres möglich - schon gar nicht bei einer Besichtigung. Der Gammel befällt in der Regel auch die Innenschweller und die Längsträger (unter dem Auto beidseitig des Getriebes). In der Regel sind ebenso die Türen und die hinteren Kotflügel befallen. Cabrios rosten zudem bevorzugt im Bereich der Sicke am hinteren oberen Verdeckkastenrand.

Technik-Check

Die Technik des Peugeot 504 Cabriolets (und des Coupés) kommt nahezu ausnahmslos aus den Peugeot-Regalen und entspricht damit der Großserie. Der 1,8- sowie der Zweiliter-Vierzylinder-Motor gelten als überaus haltbar und gut für Laufleistungen bis 200.000 Kilometer. Temperaturprobleme rühren oft von einem defekten Thermoschalter her. Leichter Ölverlust gilt als normal. Schwarzer Rauch oder erhöhter Benzinverbrauch deuten auf eine defekte Kugelfischer-Einspritzanlage hin (teure Reparatur). Die frühen V6-Modelle verfügen über eine kontaktlose elektronische Zündung, von der heute keine Ersatzteile mehr verfügbar sind. Im Ernstfall passt die kontaktgesteuerte Zündung des 604.

Preise

Bei Einführung 1969 (Peugeot 504 C)
17.170 Mark
Bei Produktionsende 1983 (Peugeot 504 C)
33.650 Mark

Ersatzteile

In Sachen Technik brauchen sich Peugeot 504 Besitzer kaum Sorgen zu machen. Bis auf wenige Ausnahmen sind Motor-, Getriebe- und Achsteile schnell verfügbar. Viele Karosserieteile sind (trotz Nachfertigungen von Peugeot und Pininfarina) dagegen nicht mehr erhältlich. Ebenso viel Chrom- und Zierersatz.

Schwachpunkte

  1. Vorderer Kotflügel
  2. A-Säulen
  3. Schweller
  4. Türen
  5. Längsträger
  6. Hinterachsträger
  7. Verdeckkasten
  8. Bremssättel
  9. Getriebe-Hauptwellenlager
  10. Schwungrad (Öldichtung)
Peugeot 504

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Das von Pininfarina entworfene Peugeot 504 Cabriolet ist ein rollender Widerspruch: robuste Technik unter einem extrem rostanfälligen Blechkleid. Gute Exemplare sind schwer aufzutreiben - oder für immer in festen Händen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote