Kia Cee’d, Viertürer , Seitenansicht Karl-Heinz Augustin
Kia Cee’d, Motor, 1.4 CVVT
Kia Cee´d, Carraraweiß
Kia Cee’d, Motor, 1.6 GDI
Kia Cee’d, Kombi, Seitenansicht 8 Bilder

Kia Cee´d Kaufberatung - Unterhaltskosten

Diesel lohnt sich ab 12.000 Kilometer im Jahr

Auch wenn er mit einem Grundpreis von 19.690 Euro vergleichsweise teuer ist, lohnt sich die Investition in den sparsamen Kia Cee’d 1.6 CRDi schon ab einer Jahresfahrleistung von 12.000 Kilometer. Der GT kämpft mit einem hohen Wertverlust.

Der Mehrpreis des Kia Cee’d 1.6 CRDi Edition 7 von 1.400 Euro im Vergleich zum Kia Cee’d 1.6 GDI egalisiert sich bereits bei einer Jahresfahrleistung von 12.000 Kilometer (über drei Jahre). Warum? Seine durch Steuer und Versicherung erhöhten Festkosten gleicht der Kia Cee’d 1.6 CRDi dank des niedrigen EU-Normverbrauchs von 3,7 L/100 km locker wieder aus. Pro gefahrene 100 Kilometer spart der Diesel über drei Euro.

Kia Cee’d GT mit hohen Versicherungskosten und Wertverlust

Günstiger im monatlichen Unterhalt ist nur der 100-PS-Benziner (mit Wertverlust). Naturgemäß die höchsten Kosten verursacht der sportlich positionierte Kia Cee’d GT. Hier schlagen die hohen Versicherungseinstufungen ebenso zu Buche wie ein heftiger Wertverlust und der höhere Normverbrauch von 7,4 L/100 km. Allen Modellen gemeinsam und unübertroffen: die sieben Jahre und bis zu einer Laufleistung von 150.000 Kilometer geltende Kia-Herstellergarantie.

Mehr Infos zu den einzelnen Karosserievarianten erfahren Sie hier. Alles zum Thema Motorisierung gibt es hier zu lesen. Wissenswertes zu den Ausstattungsmöglichkeiten des Kia Cee'd haben wir hier zusammengestellt.

Kompakt Fahrberichte Kia Cee'd GT Kia Cee’d GT im Fahrbericht Viel Kompaktsportler fürs Geld

Nachdem sich Kia im Golf-Segment etabliert hat, legt sich nun der Kia...

Kia Ceed
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Kia Ceed
Mehr zum Thema Kompaktklasse
Renault Megane
Gebrauchtwagen
07/2019, Opel Astra Facelift 2019
Neuheiten
Skoda Scala 1.5 TSI, VW Golf 1.5 TSI, Exterieur
Tests