Opel GT Kaufberatung

Cokebottle mit Karosserieproblem

Opel GT, Seitenansicht Foto: Achim Hartmann 13 Bilder

Wegen seiner Ausnahmestellung im Opel-Programm hat der Opel GT in den letzten Jahren stark an Wert zugelegt. Gesucht und sehr selten sind vor allem originale Autos, inzwischen oft restauriert.

Karosserie-Check

Die in Frankreich gebauten und lackierten Karosserien wurden in Bochum mit der Technik komplettiert. Bis auf Türen und Motorhaube besteht der Opel GT praktisch aus einem Stück, was Reparaturen und Restaurierungen sehr aufwendig und teuer macht. Rost, Unfallschäden und in der Regel zurückgebaute Breitspurversionen setzen der Karosserie im Lauf der Jahre zu.

Betroffen sind dann vor allem der Vorderwagen mit Luftleitblechen, schlecht eingepasste Klappscheinwerfer, Vorderachsträger mit Motorträger, Kotflügel vorne und hinten, Schweller mit A-Säule und mehr. Vorsicht vor Billigimporten aus den USA, wohin 50 Prozent der Produktion geliefert wurden.

Technik-Check

In Sachen Technik macht der Opel GT weitaus weniger Probleme. Seine Antriebs- und Fahrwerkstechnik stammt aus den Opel-Modellreihen Kadett und Ascona. Die CIH-Motoren erreichen mit Ausnahme des arg strapazierten, heute kaum mehr anzutreffenden 1,1-Liter-Sparmodells sehr hohe Laufleistungen. Probleme machen die verschleißfreudigen Wasserpumpen und der unter der Auspuffkrümmerhitze leidende Solex-Vergaser durch ausgeschlagene Drosselklappenwellen und verzogene Gehäuse. Das Getriebe gilt als genauso robust wie der Motor, wenn beide im Originalzustand belassen wurden.

Preise

Classic-Analytics notiert einen Opel GT im guten Zustand mit 20.000 Euro, mäßige Fahrzeuge kosten 4.800 Euro.

Bei Einführung 1968 (Opel GT 1900)
11.880 Mark

Ersatzteile

Dank vieler Technik-Gleichteile mit anderen Opel-Modellen gibt es beim Opel GT keine Ersatzteilprobleme. Auch nahezu alle Karosserieteile bis zum Dekorstreifen-Kit für das GT/J-Modell sind lieferbar. Nur originale Solex-Vergaser sind kaum mehr zu bekommen.

Schwachpunkte

  1. Scheinwerferbereich
  2. Luftleitbleche
  3. Radläufe vorn/hinten
  4. Batteriebereich
  5. Vorderachsaufnahmen
  6. A-Säule und Schweller
  7. Seitenteile hinten
  8. Heckschürze
  9. Wasserpumpe
  10. Vergaser
  11. Ölverlust
  12. Kardanwelle/Differenzial
Opel GT, Igelbild, Schwachstellen

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Wegen seiner Ausnahmestellung im Opel-Programm hat der Opel GT in den letzten Jahren stark an Wert zugelegt. Gesucht und sehr selten sind vor allem originale Autos, inzwischen oft restauriert.

Neues Heft
Top Aktuell YT_2018_03 Unvernünftiger Kauf Mercedes C188 Mercedes C180 (W202) für 470 Euro Juwel oder Schuss in den Ofen?
Beliebte Artikel Opel GT 1900, Opel Manta GSi, Opel Commodore GS/E, Seitenansicht Opel GT, Commodore und Manta Der Opel-Sport-Bund der 70er 7 Opel, Gruppenbild, Heckansicht Als Opel die Nr.1 war Tuning-Monster oder Opa-Karre
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu
Promobil Mobile Menschen im Hymercar 323 Von der Auszeit zum Vanlife Zwei Vollzeit-Nomaden im Camper Hartnäckiger Schmutz Moos, Regenstreifen, Harz Tipps für hartnäckige Fälle
CARAVANING Tabbert Vivaldi 550 E Tabbert Vivaldi im Supertest Neues, modernes Design für 2019 Bleder Insel Caravan-Tour Slowenien Schöne Städte und Landschaften