Porsche 911 Typ 993

Der letzte Luftgekühlte

Porsche 993, Frontansicht Foto: Achim Hartmann 10 Bilder

Die Zeit ist reif für einen Porsche 911? Dann sollte man inzwischen ebenso die Baureihe 993 in Betracht ziehen: Der letzte 911 mit Luftkühlung verfügt über sämtliche Porsche-Tugenden.

Die Zeit ist reif für einen Porsche 911? Dann sollte man inzwischen ebenso die Baureihe 993 in Betracht ziehen: Der letzte 911 mit Luftkühlung verfügt über sämtliche Porsche-Tugenden.

Karosserie-Check

Obwohl die vollverzinkte und sehr gut verarbeitete Karosserie des Porsche 911 Typ 993 kaum über Korrosions-Schwachstellen verfügt, sollte man sich gerade bei preiswerten Exemplaren genau die Außenhaut anschauen. Oft trüben schlecht reparierte Unfallschäden, erkennbar an breiten, ungleichmäßigen Spaltmaßen an Türen und Hauben, das Bild. Ist die dünne Zinkschicht angegriffen, kann es an den Stehblechen, an den Radhäusern, den Schwellern oder an den Hauben zu Rostbildung kommen.

Technik-Check

Die Technik des Porsche 911 Typ 993 gilt als ausgereift und überaus robust. Generell steht erst nach 250.000 bis 300.000 Kilometern eine Motorüberholung an. Aber auch das 993-Triebwerk leidet - wie alle luftgekühlten Elfer-Aggregate - unter Ölverlust. Sorgen können zudem die Gleitschienen der Steuerkette machen, sie sollten spätestens nach 150.000 Kilometen erneuert werden. Die Bremsscheiben leiden unter starkem Verschleiß, Ersatz ist teuer, allerdings liegen die Wartungskosten leicht unter denen des Vorgängers Porsche 964. Wichtig ist ein vollgestempeltes Wartungsheft.

Preise

Ein Porsche 911 vom Typ 993 kostet im gepflegten Zustand etwa 34.000 Euro. Mäßige Exemplare gibt es für rund 14.000 Euro.

Bei Einführung 1993 (Porsche 911 Carrera (993) )
125.760 Mark

Ersatzteile

Die Teilesituation bei einem so vergleichsweise jungen Auto wie dem Porsche 991 Typ 993 ist erwartungsgemäß sehr gut. Allerdings kosten selbst Kleinteile bereits ein Vermögen. Eine Alternative sind oftmals Spezialisten wie Freisinger Motorsport (www.m-freisinge.de ) oder Sportwagen Eckert (www.sportwagen-eckert.de).

Schwachpunkte

  1. Ölverlust Motor und Getriebe
  2. Steuerkettenspanner
  3. Kupplungsgeber defekt
  4. Bordcomputer defekt
  5. Bremsbeläge/Scheiben verschlissen
  6. Achsquerlenker vorn verschlissen
  7. Versteckte Unfallschäden
  8. Rost an Scheibenrahmen
  9. Stehbleche
  10. Schweller
  11. Tür- und Haubenkanten
  12. Katalysator/Auspuff
Porsche 911 Typ 993, Schwachstellen, Igelbild

Wertungen

Alltagstauglichkeit
Ersatzteillage
Reparaturfreundlichkeit
Unterhaltskosten
Verfügbarkeit
Nachfrage

Fazit

Die Zeit ist reif für einen Porsche 911? Dann sollte man inzwischen ebenso die Baureihe 993 in Betracht ziehen: Der letzte 911 mit Luftkühlung verfügt über sämtliche Porsche-Tugenden.

Neues Heft
Top Aktuell Ford Escort Mk I Ford Escort Mk I Kaufberatung 50 Jahre Hundeknochen-Escort
Beliebte Artikel Porsche 911 Typ 993, Frontansicht Porsche 911 Typ 993 (1993-'98) Elfer-Typberatung 993 Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Promobil Neues Campingzubehör 2018 Fahrzeugtechnik, Möbel, Pflege Wingamm City Twins (2019) Wingamm City Twin (2019) Monocoque-TI mit Einzelbetten
CARAVANING Knott Prototyp Stabilisierung Stabilisierung für den Kugelkopf Gegen Knarren der Schlingerdämpfer Tiny House aVoid Tiny House aVoid Ein Italiener tourt durch Europa