Klassiker-Blog

In seinem Blog „Bar Parco“ kommentiert Motor Klassik-Redakteur Dirk Johae aktuelle Ereignisse, schreibt über seine Erlebnisse und sinniert über Themen aus der Klassiker-Szene. Jeden Freitag gibt es eine neue Ausgabe des Blogs.

Aktuell Schmidts F1-Blog zum Thema Strafen Genug ist genug!

Schon wieder wurde ein Ergebnis durch ein Urteil der Sportkommissare verfälscht. Jetzt ist es langsam genug.

Aktuell Schmidts F1-Blog zur Hamilton-Kritik Die Fahrer sind doch schuld!

Nach seinem sechsten Saisonsieg packte Lewis Hamilton den großen Hammer aus. Er gab für die gähnende Langeweile auf der Strecke den Regelhütern die Schuld.

Aktuell Schmidts F1-Blog Weniger Regeln als mehr

Nach der Vettel-Strafe in Montreal streitet sich die Formel-1-Gemeinde um die Grundsatzfrage, ob es zu viele oder nicht genug Regeln gibt.

Aktuell Schmidts F1-Blog zu Nikita Mazepin Formel 1-Fahren zu einfach

Nikita Mazepin fährt bei seinem ersten Mercedes-Test in Barcelona Tagesbestzeit. Drei Zehntel langsamer als Valtteri Bottas, drei Zehntel schneller als Lewis Hamilton in der Qualifikation.

Aktuell Schmidts F1-Blog zum 1.000. Grand Prix Es gibt nur eine Zählweise

Kurz vor Toreschluss stehen die Zweifler auf der Matte. Der 1000. Grand Prix sei gar nicht der 1.000.Grand Prix sagen die ganz Schlauen, weil ja elf Mal das Indy 500 dazu zählte. Michael Schmidt widerspricht dieser Theorie.

Aktuell Schmidts F1-Blog zu Punkt für schnellste Rennrunde Besser als gedacht

Der Extra-Punkt für die schnellste Runde bog erst in letzter Minute um die Ecke. Im ersten Reflex dachte ich, dass die Amerikaner da wieder ein Show-Element ohne große Wirkung ausgepackt haben.

Aktuell Schmidts F1-Blog zum Budgetdeckel Zieht die Daumenschrauben an

Seit neun Monaten streiten sich die Teams mit Liberty um die Budgetdeckelung. Die Vorschläge der Teams waren teilweise so absurd, dass man dahinter eine bewusste Verzögerungspolitik vermuten musste.

Aktuell Schmidts F1-Blog Ferrari droht Titel zu verspielen

Ferrari spielt noch nicht auf die Karte Vettel. Sportlich ist das fair. Mit Hinblick auf das Titelrennen dagegen riskant. Jetzt, wo jeder WM-Punkt zählt, sollte Ferrari auch so handeln wie Mercedes, meint Michael Schmidt.

Aktuell Schmidts F1-Blog Force-India-Rettung torpediert

Force India befindet sich seit dem GP Ungarn im Gläubigerschutz. Jetzt braucht das Team die Zustimmung aller Teams, um weiterhin an der Preisgeld-Ausschüttung zu partizipieren. Im Moment sträuben sich Renault, Williams und McLaren noch.

Aktuell Schmidts F1-Blog Was planen Ferrari und Mercedes?

Seit der Präsentation der Formel 1-Vision für 2021 ist es verdächtig ruhig geworden. Liberty wäre jetzt gut beraten, den zehn Teams eine Frist zu setzen, meint Michael Schmidt in seinem Blog. Nach dem Motto: Friss oder stirb!

Aktuell Schmidts F1-Blog zu Red Bull An Ende steht Stallregie

Lasst die Rennfahrer gegeneinander fahren. Das wünschen sich alle Rennfans. Ich fürchte, dass der Crash der Red Bull-Piloten in Baku eher das Gegenteil bewirkt. Die Teams werden sich in Zukunft besser gegen interne Kollisionen absichern.

Aktuell Schmidts F1-Blog zu McLaren & Renault Überzogene Erwartungen

McLaren will seinen Chassis-Chef Tim Goss loswerden. Renault-Technikdirektor Bob Bell spricht von nicht erfüllten Zielvorgaben. Bei McLaren und Renault brennt der Baum.

Aktuell Schmidts F1-Blog Keine Geschenke für Hersteller

In der Formel 1 bahnt sich ein neuer Krieg an. Die Autokonzerne proben den Aufstand gegen das neue Formel 1-Management. Weil sie Angst haben, ihr Mitspracherecht zu verlieren. Gut so, meint Michael Schmidt in seinem aktuellen Blog.

Aktuell Schmidts F1-Blog Das schreit 2018 nach Kollisionen

Max Verstappen fährt trotz seiner jungen Jahre schon auf dem Niveau von Vettel und Hamilton. Und 2018 wird er von Beginn an ein Auto zum Gewinnen haben. Für 2018 erwartet Michael Schmidt deshalb eine erhöhte Crash-Gefahr an der Spitze.

Aktuell Schmidts F1-Blog Lasst Ferrari leben!

Ferrari hat die Weltmeisterschaft wohl auf dem Asien-Trip weggeschmissen. Jetzt bekommen die Italiener Prügel für die Technikprobleme. Doch was erwarten sich die Leute? Lasst Ferrari leben, meint Michael Schmidt in seinem Blog.

Aktuell Schmidts F1-Blog F1-Autos müssen schneller aussehen

Die Formel 1 ist die größte Roadshow der Welt. Doch man sieht den aktuellen Autos nicht an, dass sie die schnellsten auf diesem Planeten sind. Das wird für die neuen Besitzer zum Problem, meint Michael Schmidt.

Aktuell Schmidts F1-Blog zu Sebastian Vettel Sperre auf Bewährung würde reichen

Sebastian Vettels Revanchefoul gegen Lewis Hamilton beim GP Aserbaidschan bewegt die Gemüter. Die FIA untersucht den Fall ein zweites Mal. Mit der Gefahr einer Überreaktion. Eine Sperre auf Bewährung reicht auch, meint Michael Schmidt.

Aktuell Schmidts F1 Blog Die neue Lockerheit der Formel 1

Die Formel 1 sagt nicht mehr nein, sondern ja. Plötzlich sind Dinge möglich, die früher unmöglich waren. Dem Sport tun die Showelemente gut. Der Fan zahlt zwar immer noch viel Geld, aber er bekommt mehr Action dafür, meint Michael Schmidt.

Aktuell Schmidts F1 Blog Alonso hat schon gewonnen

Die Motorsport-Welt schaut auf Monte Carlo und Indianapolis. Fernando Alonso bringt die beiden PS-Klassiker so nah zusammen wie zuletzt 1965. Der Spanier hat sein Rennen noch vor sich, aber trotzdem bereits gewonnen, meint Michael Schmidt.

Aktuell Schmidts F1-Blog Neue Autos mit Schönheitsfehlern

Die Katze ist aus dem Sack. Wir wissen jetzt wie die neue Formel 1-Generation aussieht. Den Fans wurden die geilsten Autos aller Zeiten versprochen. Sind sie es wirklich? Michael Schmidt zeigt sich in seinem Blog etwas enttäuscht.

Aktuell Schmidts F1-Blog Das sind keine Rennautos

Der GP Brasilien lief 35 Runden hinter dem Safety-Car. Der Grund: Leichter, aber dauerhafter Regen. Das ist nicht akzeptabel. Rennautos, die man nicht im Regen fahren kann, sind keine Rennautos, meint Michael Schmidt in seinem Blog.

Aktuell Schmidts F1-Blog Lasst die Fahrer am Funk frei reden!

Sebastian Vettel gerät wegen seiner Funksprüche in die Kritik. Bis vor kurzem haben wir Emotionen in der Formel 1 vermisst. Jetzt regen sich genau die auf, die sich vorher beklagt haben.

Aktuell Schmidts F1-Blog Monza ist ein Live-Erlebnis

Monza stand für Highspeed, Windschattenfahren, Herzschlagfinale. Das war einmal. Die moderne Aerodynamik macht aus Monza eine Strecke wie jede andere. In mancher Hinsicht sogar schlimmer.

Aktuell Schmidts F1-Blog Revanche, für was?

Max Verstappen mischt die Formel 1 auf. Im und außerhalb des Rennautos. Der Junge tut dem Sport gut. Auf der Rennstrecke spielt er aber noch zu oft den wilden Mann.

Aktuell Schmidts F1-Blog Formel 1 kein Breitensport mehr

Besser kann man sich um die Zuschauer nicht kümmern. Eine Rennstrecke im Grünen, ein tolles Rahmenprogramm, eine perfekte Organisation. Trotzdem werden am Sonntag viele Plätze am Red Bull-Ring leer bleiben.

1 2 3 ... 3 ... 4
Themen Themen Lego Ideas Auto Union Typ C Geht der Bausatz in Serie? Auto Union Typ C aus Lego

Immer neue Ideen aus Lego: Aktuell ist ein Auto Union Typ C im Wettbewerb.