Lucas Auer

Lucas Auer ist ein österreichischer Rennfahrer, der seit 2015 in der DTM für Mercedes am Start ist. Wir stellen Ihnen den jungen Tiroler genauer vor.

Lucas Auer begann seine Motorsport-Karriere wie so viele Kids im Alter von 7 Jahren im Kart. Nach ersten Rennen in Österreich ging es 2003 über die Grenze nach Deutschland. 2006 und 2007 feierte der Youngster den Titel in der DMV Kart Meisterschaft. 2009 und 2010 ging Auer in der deutschen Junioren-Kartmeisterschaft an den Start, die er 2010 als Vizemeister abschloss.

Erste Formel-Station war 2011 die JK Racing Series Asia, die der Rookie auf Anhieb als Meister abschloss. 2012 folgte der Wechsel in den deutschen Formel 3-Cup, in der Auer Gesamtzweiter wurde. Parallel absolvierte der Österreicher schon die ersten Gaststarts in der Formel 3 Europameisterschaft, die im Jahr 2013 und 2014 seine feste Heimat wurde. Beide Jahre schloss Auer auf Gesamtrang 4 ab.

DTM-Einstieg 2015 mit Mercedes

Beim seinen Formel 3-Teams Prema Powerteam und Mücke Motorsport war Auer bereits mit Mercedes-Motoren unterwegs. Als Belohnung für seine Leistungen in der Formel 3 durfte er im Dezember 2014 einen Test im Mercedes-AMG C63 DTM absolvieren.

Offenbar machte der Nachwuchsmann dabei eine gute Figur. Der Österreicher ist der 17. Fahrer, der in der Formel 3 mit Mercedes-Motor fuhr und danach in die DTM aufstieg. In seinem Rookie-Jahr wird er für das ART Grand Prix-Team antreten. Sein Teamkollege ist niemand geringeres als Routinier Gary Paffett.

Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu