Der Bentley Eight kam 1984 als preiswertere Variante des Mulsanne auf den Markt. Damit wollte die britische Luxusmarke eine Art Einsteigermodell anbieten und sich auf diese Weise neue Käuferschichten erschließen.

Aufgrund der deutlich knapper bemessenen Luxusausstattung fiel der Preis des Bentley Eight im Vergleich zum Mulsanne deutlich günstiger aus. Interessenten mussten rund 20 Prozent weniger bezahlen als für den Mulsanne. Äußerlich war der Bentley Eight am Kühlergrill mit Drahteinsatz zu erkennen. Weil das Fahrwerk straffer abgestimmt war, erlaubte der Eight auch eine etwas sportlichere Gangart.

Im Gegensatz zum Basismodell, dem Mulsanne, war der Bentley Eight jedoch nur mit kurzem Radstand erhältlich. Unter der Motorhaube verrichtete der aus anderen Bentley und Rolls-Royce-Modellen bekannte Achtzylinder mit 6,75 Liter Hubraum seinen Dienst, der an eine Dreigang-Automatik gekoppelt war. Die Produktion der Luxuslimousine lief 1992 nach 1.736 Fahrzeugen aus.

Alle Bentley Eight Generationen

Tech & Zukunft Alternative Antriebe Mercedes-AMG GT 63 S E Performance AMG-Modelle mit Driftfunktion? Man muss dem Fahrer die Lenkung wegnehmen

Mercedes-AMG könnte elektrische AMG-Modelle mit einer Driftfunktion...