Carl F. W. Borgward fertigt ab 1921 mit seiner "Bremer Kühlerfabrik Borgward & Co." für die Hansa-Lloyd-Werke Kühler. Mit dem Transportwagen Blitzkarren und dessen Nachfolger Goliath steigt er ab 1924 in den Fahrzeugbau ein. 1928 wird die "Goliath-Werke Borgward & Co." gegründet, die den Goliath Pionier, ein Dreirad-Pkw, vorstellt.

1929 übernimmt der Bremer die Hansa-Lloyd-Werke und vereint sie 1931 mit seinem Goliath-Werk. Erst 1939, kurz vor dem zweiten Weltkrieg, taucht "Borgward" erstmals als Markenname auf. 1949 wurde der Hansa 1500 vorgestellt, das erste deutsche Auto mit Pontonkarosserie. Das erfolgreichste Modell wurde die 1954 vorgestellte Isabella, während der 1959 präsentierte 2,3 Liter (P 100) zum ersten deutschen Wagen mit Luftfederung avancierte.

Auch im Motorsport mischte Borgward erfolgreich mit. Zum Einsatz kamen hier moderne Motoren mit Doppelzündung, zwei obenliegenden Nockenwellen und Direkteinspritzung. 1961 brach die Firmengruppe zusammen, Sanierungsmaßnahmen schlugen fehl.

Aktuelle Baureihen

Formel 1 Aktuell Quali-Top-3 - GP Spanien 2022 GP Spanien 2022 - Ergebnis Qualifikation Leclerc trotz Dreher auf Pole

Charles Leclerc hat sich die Pole Position für den GP Spanien gesichert.