Der Chevrolet Epica ist ein Mittelklassemodell, das aus der Ehe zwischen GM und Daewoo hervorging. Die klassische Stufenhecklimousine wird seit 2006 in Korea produziert.

Der Chevrolet Epica löste 2006 den Evanda ab. Auf verschiedenen Weltmärkten wird das Korea-Modell auch unter den Markenlabeln Holden und Daewoo vermarktet. Der knapp 4,80 Meter lange Viertürer kann mit vier verschiedenen Triebwerken ausgerüstet werden, die allesamt vorne quer eingebaut werden und die Vorderräder antreiben. Basistriebwerk ist ein 1,8-Liter-Benziner mit 122 PS, der aber hierzulande nicht angeboten wird. Alternativ kann der Chevrolet Epica mit zwei Reihensechszylindern mit 144 und 156 PS geordert werden. Einziger Diesel ist ein 150 PS starker Zweiliter-Vierzylinder.

Trotz gehobener Ausstattung und günstigem Preisniveau konnte sich der Chevrolet Epica auf dem deutschen Markt nicht durchsetzen. 2010 wurde die Limousine leicht überarbeitet. Seit September 2010 wird der Chervolet Epica aber in Deutschland nicht mehr angeboten.

Alle Chevrolet Epica Generationen

Kompakt Tests Hyundai i30 N Performance, VW Golf GTI Clubsport 45, Exterieur Hyundai i30 N Perf. gegen VW Golf GTI Clubsport 45 Performance besser als Clubsport?

Rund 300 PS starke Kompaktsportler im Vergleichstest.