Der Honda NSX war ein zweisitziger Sportwagen, der vom japanischen Autobauer von 1990 bis 2005 angeboten wurde. Der Mittelmotor-Sportler blieb bislang ohne Nachfolger.

Der Honda NSX war das erste Großserienfahrzeug das weitgehend aus Aluminium gefertigt wurde. Trotz Leichtbau kam der vollausgestattete Honda NSX auf ein Gewicht von 1,4 Tonnen. Angetrieben wurde der Sportwagen von einem quer eingebauten Sechszylinder-V-Motor, der zunächst mit 3,0- später mit 3,2 Liter Hubraum antrat. Die Leistung betrug unverändert immer 280 PS.

Beim Design des Honda NSX ließen sich die Japaner vom Kampfflugzeug F-16 und dem Pininfarina-Styling inspirieren. Angeboten wurde der Sportler mit einem geschlossenen Dach oder mit einem herausnehmbaren T-Roof. Geschaltet wurde mit einem manuellen Getriebe, für den US-Markt, wo der Honda NSX als Acura angeboten wurde, war auch eine Viergang-Automatik zu haben. Nicht zuletzt aufgrund der hohen Anschaffungskosten, aber auch wegen zu geringer Motorleistung blieb er in Europa eher ein Exot.

Verkehr Super Bowl 2016 Werbung Honda NSX Type R Kommt eine heiße Track-Version?

Honda denkt über eine leichtere und für die Rennstrecke optimierte Version des Honda NSX nach - der Honda NSX Type R soll mit reinem Hinterradantrieb angeboten...

Neuvorstellungen & Erlkönige 08/2015, Honda NSX Acura NSX Pebble Beach Honda NSX Hybrid-Sportler ab 180.000 Euro

2005 verabschiedete sich Honda aus dem Supersport-Segment. 2015 melden sich die Japaner mit einem neuen Honda NSX zurück. Auf den Markt kommt der...

Fahrberichte Honda NSX 2016 Fahrbericht Honda NSX So fährt der viermotorige Sportler

Comeback nach 10 Jahren: 2005 lief der letzte Honda NSX vom Band, jetzt steht der Nachfolger vor dem Serienstart. Erste Fahrt im neuen Hybrid-Sportwagen mit...

Verkehr Honda NSX Ford GT Vergleich Ford GT gegen Honda NSX Extrem-Hybrid gegen Extrem-Leichtbau

Sie waren die Sportwagen-Neuheiten auf der Detroit Motor Show: Ford GT und Honda NSX. Der eine kam unerwartet und überrascht mit konventioneller, aber...