Der Jaguar E-Type wurde zwischen 1961 und 1974 in drei Serien produziert und zählt heute zu den legendärsten Oldtimern.

Das Design des Jaguar E-Type stammte von Malcolm Sayers, der spezielle Reiz lag in der Kombination von Ausstrahlung und Fahrleistung. Dieses Jaguarmodell sollte den im Rennsport eingesetzten D-Type ablösen, wurde aber nach dem Rückzug aus dem Motorsport für die Straße modifiziert. Ausgestattet war die erste Serie des Jaguar E-Type 1962 mit einem 3,8 Liter-Sechszylinder. Dieser stammte aus dem XK 150 und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Ein 2+2 Coupé mit längerem Radstand wurde ebenfalls angeboten.

Die zweite Serie des Jaguar E-Type war komfortabler und verfügte optional über Lederausstattung, Servolenkung und Klimaanlage, sowie einen auf 4,2 Liter vergrößerten Sechszylindermotor. Die ab 1971 laufende dritte Modellreihe des Jaguar, die zuletzt ausschließlich als Roadster hergestellt wurde, hatte einen 265 PS starken 5,3 l-V12-Motor und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von über 250 km/h.

Sportwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Alpine A110 R Fernando Alonso Limited Edition Alpine A110 R auch als Fernando Alonso Edition Radikalversion erhält Alonso-Feinschliff

Alpine bringt eine noch fahrdynamischer konzipierte, sehr leichte A110.