Über Jaguar F-Type

Mit dem Jaguar F-Type wird die britische Marke Mitte 2013 einen kleinen Roadster  unterhalb der XK-Familie auf den Markt bringen.

Beim Design des 4,47 Meter langen, 1,92 Meter breiten und 1,30 Meter hohen Jaguar F-Type haben die Briten mit der Studie C-X16 bereits alles vorweggenommen. Front, Heck, Seitenlinie - alle Ansichten und Elemente und auch der Radstand von 2,62 Meter wurden in die Serie überführt. Nur beim Dach musste nochmals Hand angelegt werden, denn der C-X16 trat als Coupé an, der F-Type nun aber als Cabrio mit Stoffverdeck.

Basistriebwerk im Jaguar F-Type ist ein Dreiliter-V6-Kompressormotor mit 340 PS und 450 Nm Drehmoment. In der S-Version stellt dieser 380 PS und 460 Nm Drehmoment bereit. Top-Triebwerk ist ein neuer V8-Kompressormotor, der aus fünf Litern Hubraum satte 495 PS und 625 Nm Drehmoment schöpft und den rund 1,6 Tonnen schweren Zweisitzer bis zu 300 km/h schnell macht. Alle Motoren sind serienmäßig mit einer Achtgangautomatik mit manueller Eingriffsmöglichkeit und einem Start-Stopp-System gekoppelt.

Kleinwagen Neuvorstellungen & Erlkönige Mini John Cooper Works GP Mini John Cooper Works GP (2020) Zwei Sitze und 306 PS ab 45.000 Euro

Auf der L.A. Auto Show enthüllt Mini die Serienversion des neuen JCW GP.