1 Test
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Jaguar XJ 3.0 Diesel im Test: Neuer Luxus-Brite mit Dieselpower

Beim noblen Jaguar XJ war die Zeit für einen tiefgreifenden Modellwechsel mehr als überreif, zumindest optisch wurde er jetzt vollzogen. Bleibt die Frage, ob der neue trotzdem ein typischer Jaguar geblieben ist. Der 275 PS starke Diesel im Test.

Über Jaguar XJ

Das Oberklasse-Modell Jaguar XJ ist seit 1968 im Modellprogramm der Briten zu finden. Beim Design blieb der Autobauer der klassischen Linienführung bis 2009 treu, dann kam für die Limousine der radikale Bruch.

Der Jaguar XJ bildete stets das Top-Modell der Marke. Über die verschiedenen Modellgenerationen hinweg wurde das Design des Jaguar XJ nur behutsam weiterentwickelt. Zeitweise wurde das Modell neben der Limousine auch als Coupé angeboten. Den mächtigen Außenabmessungen stand stets ein enger Innenraum gegenüber. Dieser war allerdings durchweg luxuriös ausgestattet.

Ab 2003 wurde der Jaguar XJ überwiegend aus Aluminium gefertigt, ab 2005 wurde der Brite auch mit einem Diesel-Motor angeboten. 2009 wurde das Design des Jaguar XJ radikal umgestellt. Die klassische Stufenhecklimousine musste einer coupehaft gezeichneten Version weichen. Neben den Zwölfzylinder-Modellen bildeten die mit einem Kompressor bestückten XJR-Modelle die sportliche Speerspitze im Programm. Der aktuelle 5,0-Liter-V8-Kompressor leistet 510 PS.

Motorsport Aktuell HaasF1 - GP Singapur - Formel 1 - Mittwoch - 18.09.2019 F1-Fotos GP Singapur 2019 - Mittwoch Haas ohne Hauptsponsor

Die F1 bestreitet am Wochenende das erste echte Nachtrennen des Jahres.