Mit dem Kia Joice kam im Jahr 2000 eine weitere, im Vergleich zum Carnival aber kompaktere, Großraum-Limousine in den Handel.

Der 4,57 Meter lange Kia Joice bot auf drei Sitzreihen Platz für bis zu sieben Personen. Die dritte Sitzreihe war jedoch nur für kurze Strecken geeignet und konnte dem Vergleich mit dem Komfort eines Renault Scenic, Opel Zafira oder VW Touran nicht standhalten. Der multifunktionale Familienvan setzte sich in Deutschland nicht durch und die Produktion wurde schon 2002 wieder eingestellt.

Die Motorisierung im Kia Joice wurde durch einen 139 PS starken Zweiliter-Vierventiler geleistet, der von Mitsubishi beigesteuert wurde. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 198km/h und der durchschnittliche Verbrauch betrug 9,3 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Zum Sicherheitspaket des Kia Joice gehörte ein Fahrer- und Beifahrerairbag sowie ein ABS-Bremssystem. ESP war  nicht für den Kia Joice verfügbar, auch nicht als aufpreiswürdige Zusatzausstattung.

Van

Van

Verfügbarkeit:
2000 bis 2002
Türen:
4
Sitze:
7
Maße (L/B/H):
ab 4570 x 1720 x 1645 mm
Kofferraum:
200 bis 1907 Liter
Kraftstoff:
Benzin
Kia Joice Autoteile und ‑zubehör finden GEBRAUCHTE UND NEUE ANBAU‑ UND ZUBEHÖRTEILE FÜRS AUTO
  • Top Angebote
  • Günstige Preise
  • Große Auswahl

Benziner

Modell (Verfügbarkeit) Motor
Hubraum
Leistung 0-100 km/h
Vmax
Verbrauch
CO2 Emmision
Preis ab
Kia Joice 2.0 (ab 2000) 4 Zylinder
1.997 cm³
102 kW
139 PS
12,8 s
175 km/h
9,7 L/100 km
232 g/km
18.150 € Alle Daten