Das neue Mitsubishi Eclipse Cross ergänzt das SUV-Portfolio, das aktuell aus dem kleinen SUV ASX und  dem Outlander in der Mittelklasse besteht.

Das neue Kompakt-SUV-Modell kommt mit einem coupéhaft geschnittenen Dachverlauf, weit ausgestellten Radläufen und einer hohen, ansteigenden Gürtellinie. Charakteristisch ist das hohe Heck mit der stark geneigten Heckscheibe. Die Rückleuchten sitzen direkt im Knick der Scheibe und ziehen sich über die gesamte Breite. Das SUV ist 4,40 Meter lang, 1,81 Meter breit und 1,69 Meter hoch. Der Radstand beträgt 2,67 Meter.

Alternativ zu einem 1,5-Liter-Turbo-Benziner wird es einen 2,2-Liter-Turbodiesel geben. Der Benziner ist serienmäßig mit einer stufenlosen Automatik gekoppelt, der Diesel wird mit einer Achtstufen-Automatik ausgeliefert. Beide Motoren sind mit einem Allradantrieb kombiniert.

Alle Mitsubishi Eclipse Cross Generationen

1 Test

Beurteilung 7/10 Punkte
Mitsubishi Eclipse Cross PHEV im Test: SUV-Coupé mit Öko-Ader

Den bewährten Plug-in-Hybridantrieb des Outlander gibt es jetzt auch im kürzeren, frisch gelifteten SUV-Coupé der Marke. Eine zeitgemäße Wahl? Test.

Formel 1 Aktuell Toto Wolff - Mercedes - Formel 1 - 2021 Mercedes-Sportchef Toto Wolff im Interview „Keiner fährt eine Sekunde weg“

Toto Wolff spricht über das dramatische Finale 2021 und die Saison 2022.