Renault 21

Über Renault 21

Der Renault 21 ist ein Mittelklassewagen. Er wurde 1986 eingeführt und gehörte in Frankreich zu den meistverbreiteten Fahrzeugen seiner Klasse.

Renault bot den 21 als viertüriges Stufenheck, viertürige Limousine und als viertürigen Kombi an. Eine Besonderheit des Renault 21 war durchschnittlich 1.050  Kilogramm leicht und erfüllt die damalige US-Crashnorm. Zudem bot der Enault 19 ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und war für diese Zeit gut ausgestattet. Zur GTS-Ausführung gehörte serienmäßig eine Servolenkung, elektrische Fensterheber und eine Zentralverriegelung.

Auch ABS und Klimaanlage waren verfügbar. Auch die Motorenauswahl für den Renault 19 war großzügig ausgerichtet der Kunde hatte die Wahl vom 65 PS Diesel bis hin zum 165 PS starken Turbo-Benziner. Angetrieben wurde der Mittelklassewagen über die Vorderräder, es gab aber auch eine Variante mit Allradantrieb. 1994 wurde der Renault 19 vom Laguna abgelöst, aber noch bis 1998 in Lizenz weiter produziert.  

Verkehr Sicherheit Unfall Unfallstatistik 2019 Neuer Tiefststand erreicht

Die Zahl der Verkehrstoten lag 2019 so tief wie noch nie.