Mit dem Subaru BRZ bringt der japanische Allradspezialist 2012 einen 2+2-sitzigen Sportwagen an den Start, allerdings ohne Allradantrieb.

Der gemeinsam mit Toyota entwickelte Subaru BRZ basiert auf einer Subaru-Plattform und trägt auch einen Zweiliter-Vierzylinder-Boxermotor, der von Subaru entwickelt und von Toyota verfeinert wurde. Der Benzindirekteinspritzer leistet 200 PS und treibt ausschließlich die Hinterräder an. Das Typkürzel Subaru BRZ leitet sich dabei von "Boxer engine", "Rear-wheel drive" und "Zenith" ab.

Gekoppelt wird der Boxermotor an ein manuelles Sechsganggetriebe. Optional ist auch eine Sechsgang-Automatik zu haben. Um den Schwerpunkt tief zu halten, wurde der Boxermotor weit hinten und weit unten platziert. Der rund 30.000 Euro teure Sportwagen spurtet in 7,6 Sekunden von Null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit des Subaru BRZ liegt bei 230 km/h.

Coupé / Sportwagen

Coupé / Sportwagen

Verfügbarkeit:
2012 bis 2018
Türen:
2
Sitze:
4
Maße (L/B/H):
ab 4240 x 1775 x 1320 mm
Kofferraum:
243 bis 330 Liter
Kraftstoff:
Benzin
Subaru BRZ Autoteile und ‑zubehör finden GEBRAUCHTE UND NEUE ANBAU‑ UND ZUBEHÖRTEILE FÜRS AUTO
  • Top Angebote
  • Günstige Preise
  • Große Auswahl

Benziner

Modell (Verfügbarkeit) Motor
Hubraum
Leistung 0-100 km/h
Vmax
Verbrauch
CO2 Emmision
Preis ab
Subaru BRZ (ab 2012) 4 Zylinder
1.998 cm³
147 kW
200 PS
7,6 s
230 km/h
6,9 L/100 km
159 g/km
29.500 €
Getestet
Alle Daten