Logo Marussia F1 Team 2012 Logo Marussia F1 Team 2012

Marussia F1

Marussia F1 ist ein Formel 1-Rennstall, der 2010 unter dem Namen Virgin in die Königsklasse eingestiegen ist. Das junge Team versucht mit einem geringen Budget in der Formel 1 Fuß zu fassen.

Das Marussia F1 Team ging im Jahr 2009 aus dem Rennstall Manor Grand Prix hervor, der sich zuvor erfolgreich um eine Formel 1-Lizenz beworben hatte. Manor GP wurde ursprünglich als Joint-Venture des Formel 3-Rennstalls Manor Motorsport und der Entwicklungsschmiede Wirth Research gegründet. Zuerst übernahm Milliardär Richard Branson mit seiner Virgin-Gruppe das Team. Später stieg der russische Autohersteller Marussia als Hauptanteilseigner ein.

Lange war Timo Glock das Gesicht von Marussia F1. Vor der Saison 2013 wurde der Vertrag mit dem Deutschen aber wegen finanzieller Probleme aufgelöst. Vom Traum die Mittelfeldplätze anzugreifen hat sich Marussia schon lange verabschiedet. Für den britisch-russischen Rennstall geht es nur ums Überleben.

Aktuell Wehrlein peilt Bahrain-Punkte an "Wollte eigentlich ins Q2"

Pascal Wehrlein war im Bahrain-Qualifying mit Platz 16 einer der Stars des Tages. Doch der Manor-Rookie war nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Eigentlich wäre er gerne ins Q2 eingezogen.

Aktuell Pascal Wehrlein im Interview "Erste 5 Runden konkurrenzfähig"

Pascal Wehrlein landete bei seinem ersten Formel 1-Rennen in Australien auf Platz 16. Nach dem Rennen analysierte der Rookie, was beim Debüt gut und was nicht so gut gelaufen ist.

Aktuell Pascal Wehrlein optimistisch Manor dicht dran am Mittelfeld

Pascal Wehrlein gibt sich vor seinem Formel 1-Debüt in Melbourne ganz entspannt. Die Ziele für das erste Rennen sind klar: Ankommen und wenn möglich den Anschluss an das Mittelfeld schaffen.

Aktuell Manor zeigt sich standfest Wehrlein bereit für Melbourne

Pascal Wehrlein fühlt sich bereit für den Saisonstart in Melbourne. An seinem vorletzten Testtag in Barcelona kam der junge Manor-Pilot auf 79 Runden. Der Speed soll noch besser werden.

Aktuell Pascal Wehrlein hat Spaß "Es sieht nicht so schlecht aus"

Pascal Wehrlein gewöhnt sich immer besser an seinen neuen Manor-Dienstwagen. Am zweiten Testtag von Barcelona gab der DTM-Champion erstmals richtig Gas. Die Vorfreude auf das erste Rennen ist groß.

Aktuell Wehrlein mit erstem Tag bei Manor zufrieden "Am Nachmittag wurde es immer besser"

Pascal Wehrlein hat seinen ersten Tag als Formel 1-Stammfahrer hinter sich. Was schleppend begann, endete mit insgesamt 54 Runden. Und der Erkenntnis, dass im Auto Potential steckt.

Aktuell Manor Racing MRT05 für die Formel 1-Saison 2016 Das erste Auto von Pascal Wehrlein

Der neue Manor MRT05 ist in Barcelona erstmals aus der Garage gerollt. Das kleine Team aus England geht mit einem neuen Design und neuen Fahrern an den Start. Wir haben die ersten Bilder.

Aktuell Manor Racing Haryanto wird Wehrlein-Teamkollege

Manor Racing hat Rio Haryanto für die Saison 2016 unter Vertrag genommen. Der Indonesier wird damit der neue Teamkollege von Pascal Wehrlein.

Aktuell Toto Wolff erklärt So kam Pascal Wehrlein zu Manor

Pascal Wehrlein ist der vierte Deutsche im F1-Feld. Sein Förderer Toto Wolff klärt auf, wie der Mercedes-Youngster zu Manor Racing kam und wer nun Rosberg und Hamilton im Krankheitsfall ersetzen wird.

Aktuell Manor bestätigt Wehrlein-Verpflichtung DTM-Champion wird Formel 1-Pilot

Pascal Wehrlein wird 2016 für Manor Racing an den Start gehen. Der DTM-Champion, der schon einige Testkilometer für Mercedes und Force India absolviert hat, gibt sein Grand Prix-Debüt in Melbourne.

Aktuell Wer fährt bei Manor? 5 Fahrer für 2 Manor-Sitze

Manor ist das einzige Formel 1-Team, das seine Fahrer noch nicht bekannt gegeben hat. Mit Rio Haryanto. Pascal Wehrlein, Alexander Rossi, Will Stevens und Pastor Maldonado stehen 5 Fahrer zur Auswahl.

Aktuell Marussia-Versteigerung F1-Quartett unterm Hammer

Das englische Auktionshaus John Pye Auctions versteigert gleich 4 ausrangierte Formel 1-Autos von Marussia. So günstig kommen Schnäppchenjäger wohl nur selten an echte Rennwagen aus der Königsklasse.

Aktuell Pascal Wehrlein will zu Manor Reichen vier Millionen für die Formel 1?

Wird er befördert oder nicht? Die Entscheidung, ob DTM-Champion Pascal Wehrlein 2016 Formel 1 oder DTM fährt, steht nach Angaben seines Arbeitgebers Mercedes unmittelbar bevor.

Aktuell Motor-Deadline rückt näher Vier Teams zittern um Motoren

Ende Oktober wissen 4 der 11 Teams immer noch nicht mit absoluter Sicherheit, welche Motoren sie 2016 fahren werden. Für die Chassis-Konstrukteure ist die Frist eigentlich schon abgelaufen.

Aktuell Die Formel 1-Chancen des DTM-Champions Was kostet ein Platz für Pascal Wehrlein?

Pascal Wehrlein könnte im nächsten Jahr der vierte Deutsche Fahrer in der Formel 1 sein. Der DTM-Champion hofft auf ein Cockpit bei Manor. Doch da kommt es auf den Preis an.

Aktuell Formel 1-Motoren-Karussell Manor kurz vor Mercedes-Abschluss

Die Verwirrung auf dem Motorenmarkt beginnt sich zu lichten. Manor steht kurz vor einem Abschluss bei Mercedes. Red Bull und Ferrari kommen sich näher. Toro Rosso könnte bei Honda landen.

Aktuell Neuer Manor-Pilot Rossi gibt F1-Debüt in Singapur

Alexander Rossi wird in Singapur sein erstes Formel 1-Rennen fahren. Der US-Amerikaner ersetzt bei Manor Marussia den Spanier Roberto Merhi. Der Platztausch gilt aber nur für fünf Rennen.

Aktuell Jules Bianchi gestorben Formel-1-Fahrer stirbt nach 9 Monaten im Koma

Jules Bianchi ist tot. Der Marussia Pilot ist am 17. Juli 2015 seinen schweren Kopf-Verletzungen erlegen. Die Ärzte hatten von Anfang an keine Chance, das Leben des Franzosen zu retten.

Aktuell Manor holt hochrangige Ingenieure Wird Manor das Renault-Werksteam?

Manor verstärkt sich mit 3 hochrangigen Ingenieuren. Zwei der Neuzugänge standen mit dem geplanten Renault-Werksteam in Verbindung. Was zur Frage führt: Wird Manor Renaults neues Werksteam?

Aktuell Nur ein Manor in Malaysia am Start Gab es nur eine Motor-Elektronik?

In Australien fuhr Manor keinen Meter. In Malaysia traten die Überlebenskünstler mit einem Auto an. Es gibt einige mögliche Theorien, warum Will Stevens zuschauen musste.

Aktuell Letzte Warnung an Manor Manor muss fahren

In Melbourne kam das wiederbelebte Manor Marussia-Team mit einem blauen Auge davon. Die Autos fuhren keinen Meter. Beim GP Malaysia wird es von der FIA aber kein Pardon mehr geben.

Aktuell FIA-Untersuchung gegen Manor Auftritt in Melbourne nur Show?

Die FIA hat eine Untersuchung gegen Manor Marussia eingeleitet. Das Team muss erklären, warum es im Qualifying nicht angetreten ist. Die Regelhüter vermuten, dass der Auftritt nur Show war.

Aktuell Fährt Manor in Melbourne? Software wurde gelöscht

Manor Marussia hat sich Anerkennung verdient. Der Rennstall hat innerhalb von drei Wochen ein bereits totgesagtes Team wiederbelebt. Doch ob sie in Melbourne fahren, ist eher fraglich.

Aktuell Schmidts F1-Blog Formel 1 auf Clubsport-Niveau

Beim Saisonstart drehen sich die Schlagzeilen nicht um die schnellsten Autos, sondern um den Gerichtsprozess von Sauber und den langsamen Manor-Renner, bedauert Michael Schmidt in seinem Blog.

Aktuell Manor F1 verpflichtet 2. Fahrer Merhi schnappt sich Cockpit für Australien

Manor Marussia hat Roberto Merhi als zweiten Stammfahrer neben Will Stevens verpflichtet. Der 23-Jährige Spanier geht damit in Australien in sein erstes Formel 1-Rennen.

1 2 3 ... 4 ... 5
Themen Themen Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Mit Gorden Wagener im Mercedes-Museum Auf Zeitreise mit dem Daimler-Designchef

Ein Rundgang durchs Mercedes-Museum mit Daimlers Designchef.