auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Über Maserati 222

Der Maserati 222 wurde erstmals 1988 vorgestellt und wurde zum Nachfolger des Maserati Biturbo.

Designt wurde der Maserati 222 von Marcello Gandini, der das Coupé mit einem rundlicheren Bug, neuen Rückspiegeln und einem Spoiler an der Kofferraumhaube versah. Alle Elemente bezweckten eine Verbesserung der Aerodynamik. Die Abkürzung 222 wurde gewählt aufgrund der zwei Türen, der zwei Liter Hubraum und der Bedeutung des Modells als zweite Entwicklungsstufe. Das komfortable Innenleben des Sportwagens bestand aus Velours, Leder und Wurzelholz und bot passgenaue und ergonomisch gestaltete Sitze.

Serienmäßig war der Maserati 222 mit einer Klimaanlage und einer Zentralverriegelung versehen. Besondere technische Elemente stellten der vom Armaturenbrett aus zu öffnende Kofferraumdeckel und die klassische Uhr mit Beleuchtung dar. Die Motorisierung bestand auf einem Zweiliter-V6- Turbo mit 220 PS, die das Coupé in nur ca. 6,2 Sekunden von 0-100 km/h brachten. Die Höchstgeschwindigkeit des Maserati 222 lag bei 225 km/h.