Max Verstappen - Porträt - 2019 Red Bull

F1-Porträt

Max Verstappen

Max Verstappen ist ein holländischer Rennfahrer, der in der Formel 1 für Red Bull an den Start geht. Wir stellen Ihnen den jüngsten Formel-1-Piloten aller Zeiten in unserem Porträt genauer vor.

In den Porträts von Formel 1-Fahrern nimmt die Zeit vor der Formel 1 meist den größten Teil ein. Mühsam kämpfen sich die Piloten durch verschiedene Nachwuchsklassen. Nicht selten finden sich auf diesem Pfad Rückschläge und Umwege. Bei Max Verstappen sieht das ganz anders aus. Sein Werdegang vor der Königsklasse ist schnell erzählt.

Im Alter von 8 Jahren begann der Sohn von Ex-Formel 1-Pilot Jos Verstappen seine Karriere im Kart. Innerhalb von 8 Jahren gewann das im belgischen Hasselt geborene Talent alles, was es in den kleinen Rennern zu gewinnen gab.

Verstappen rast im Eiltempo in die Formel 1

Als Kart-Weltmeister 2013 ging es schließlich in die Formel 3. Für das niederländische Team „Van Amersfoort Racing“ dauerte es nur wenige Rennen, bis der Umstieg in die großen Autos klappte. Plötzlich gewann Verstappen Rennen am Fließband. Nur ein Motorschaden am Nürburgring mit anschließenden Startplatzstrafen verhinderte, dass er in den Kampf um den Titel eingreifen konnte.

Bei den Formel 1-Scouts war Verstappen allerdings schon längst auf dem Notizzettel. Weil Mercedes keine kurzfristige Formel 1-Perspektive bieten konnte, entschied sich das von Vater Jos gemanagte „Wunderkind“ schließlich für einen Wechsel ins Red Bull-Lager. Schon in der Sommerpause 2014 wurde Verstappen – damals noch im Alter von 16 Jahren – als Toro Rosso-Pilot für 2015 bekanntgegeben.

Einen Führerschein für öffentliche Straßen besaß der Nachwuchsmann zwar noch nicht. Mit Testfahrten in einem 2 Jahre alten Red Bull-Auto sammelte Verstappen allerdings schnell die notwendigen Kilometer für die Formel 1-Super Lizenz. Im Freien Training von Suzuka debütierte der Youngster schließlich im Rahmen eines Formel 1-Wochenendes. Nach der Saison absolvierte Verstappen zur Vorbereitung auf die Rookie-Saison noch 2 weitere Abu Dhabi-Testtage in einem aktuellen Toro Rosso-Renner.

Max Verstappen jüngster F1-Pilot aller Zeiten

Beim Grand Prix-Debüt 2015 in Australien war Verstappen mit 17 Jahren der jüngste Formel 1-Fahrer aller Zeiten. Diesen Rekord wird ihm auch so schnell keiner abnehmen. Der Fall Verstappen sorgte für eine Verschärfung der Kriterien für das Erlangen der Super Lizenz. F1-Piloten müssen seitdem mindestens 18 Jahre alt sein und mindestens 2 Jahre in anderen Formel-Klassen absolviert haben.

Die von Experten und Konkurrenten geäußerten Bedenken erwiesen sich jedoch als unbegründet. In seiner Rookie-Saison zeigte sich Verstappen trotz seines jungen alters als reif genug für die Königsklasse. Vor allem seine forschen Überholmanöver beeindruckten die Fans. Ein ums andere Mal kochte er seine deutlich erfahreneren F1-Kollegen ab.

Mit 49 Punkten landete Verstappen am Ende auf Rang 12 der Fahrerwertung. In Budapest und Austin verpasste er das Podium auf Rang 4 jeweils nur knapp. Viele sahen in dem Teenager einen kommenden Weltmeister. Der Wechsel in ein Top-Team war nur noch eine Frage der Zeit.

Aber das es so schnell gehen würde, dachten wohl nur die wenigsten. Bereits in der laufenden Saison 2016 beförderte Red Bull Verstappen ins A-Team. Und beim GP Spanien siegte der Youngster auch gleich bei seinem ersten GP für Red Bull. Bis zum Ende des Jahres landete der Senkrechtstarter sieben Mal auf dem Podium. Das reichte für Platz 5 in der Gesamtwertung.

Red Bull zu langsam für den Titel

Eigentlich wollte Verstappen mit dem neuen Reglement 2017 durchstarten. Doch Red Bull erwies sich vor allem zu Saisonbeginn nicht so konkurrenzfähig wie erhofft. Dazu sorgte die Technik für den ein oder anderen Ausfall. Bis zum ersten Sieg des Jahres musste Verstappen bis zum Rennen in Malaysia warten. In Mexiko legte er dann wenig später auch noch einen zweiten Erfolg nach. Mehr als Platz 6 in der Endabrechnung – noch hinter Teamkollege Daniel Ricciardo – war nicht drin.

Auch 2018 wurde es wieder nichts mit dem Unternehmen „Jüngster Weltmeister aller Zeiten“. Der Renault-Motor schwächelte im Vergleich zur Konkurrenz von Mercedes und Ferrari. Als Achtungserfolg blieb Verstappen, dass er in Österreich und Mexiko immerhin zwei Siege sammeln und Valtteri Bottas in der WM-Wertung auf Platz fünf schieben konnte. Nach dem Wechsel auf Honda-Power in der Winterpause hofft der Youngster, 2019 endlich eine reale Chance auf den Titel zu bekommen.

Aktuell Verstappen mit Ausstiegsklausel Landet Verstappen bei Mercedes?

Max Verstappen hat eine Ausstiegsklausel bei Red Bull. Das Team fürchtet, dass der Superstar zu Mercedes gehen könnte. Das gibt Anlass zu Spekulationen. Kehrt dann Sebastian Vettel zu seinem alten Team zurück?

Aktuell Angststrecke für Red Bull Verstappen hält McLaren in Schach

Für Red Bull geht es in Le Castellet um Schadensbegrenzung. Startplatz vier für Max Verstappen war da schon eine positive Überraschung. Pierre Gasly enttäuschte die Teamverantwortlichen wieder einmal.

Aktuell Red Bull pokert zu hoch Verstappen-Risiko nicht belohnt

Red Bull war der Verlierer der Qualifikation. Max Verstappen flog schon im Q2 aus dem Rennen um die besten Startplätze. Hohes Risiko bei der Reifenwahl und eine rote Flagge zum dümmsten Zeitpunkt besiegelten den neunten Startplatz.

Aktuell Wilde Fahrt von Verstappen Technikproblem, Strafe & Kollision

Max Verstappen bekam für seine große Show in Monte Carlo nur den vierten Platz. Der Holländer war trotz eines Technikproblems schnellster Fahrer im Feld. Doch eine Strafe warf ihn fünf Sekunden zurück.

Aktuell Fahrer-Noten GP Monaco 2019 Zwei Mal die Bestnote

Lewis Hamilton und Max Verstappen lieferten sich in Monaco fast ein totes Rennen. Auf der Strecke hatte Hamilton am Ende knapp die Nase vorne, in unseren Noten gab es ein Remis.

Aktuell Rennanalyse GP Monaco 2019 Deshalb verzockte Mercedes mit den Reifen

Wie hat sich Mercedes mit den Reifen verzockt? Warum spielten Lando Norris und Lance Stroll Schicksal? Und was ging beim Boxenstopp von Max Verstappen schief? Die Antworten in unserer Rennanalyse.

Aktuell Red Bull will Siege in Europa Was bringt das Newey-Upgrade?

Red Bull präsentierte sich diese Saison meist als dritte Kraft hinter Ferrari und Mercedes. Mit dem Auftakt der Europa-Saison wollen Max Verstappen und Pierre Gasly aber regelmäßig um die oberen Podiumsplätze kämpfen.

Aktuell Problem des Red Bull RB15 Ungewohnte Aerodynamik-Schwäche

Das sind ganz neue Töne bei Red Bull. Ausgerechnet die Aerodynamik-Gurus räumen ein Problem in ihrem Spezialgebiet ein. Der RB15 funktioniert nur ein einem kleinen Abstimmungsfenster.

Aktuell Neue Red-Bull-Helme für 2019 Verstappen jetzt ganz in Weiß

Max Verstappen wird 2019 mit einem komplett neuen Helmdesign unterwegs sein. Der Niederländer schwenkt von Dunkelblau auf Weiß um. Damit ist er nicht der einzige im Feld.

Aktuell Die irrste Pressekonferenz des Jahres Bereit für Nachwuchs oder freies Training?

Nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi ging es für Lewis Hamilton, Sebastian Vettel und Max Verstappen vom Podium direkt zur Pressekonferenz. Es entwickelte sich eine launige Plauderei, wie man sie nur selten zwischen Titelrivalen erlebt.

Aktuell Red Bull in Reihe drei Reifen-Vorteil im Rennen dahin?

Red Bull fuhr wie erwartet mit beiden Autos in die dritte Startreihe. Im Rennen hoffte man auf den Vorteil in Sachen Reifenverschleiß. Doch die rot-silberne Konkurrenz schaffte es, dem Hypersoft-Gummi aus dem Weg zu gehen.

Aktuell Taktik-Check GP Brasilien 2018 Der weggeworfene Sieg

Eine Kollision entschied den GP Brasilien. Red Bull stellte am Sonntag wieder einmal das schnellste Auto. Weil momentan keiner so gut die Reifen nutzt wie die zwei RB14. In unserem Taktik-Check werfen wir noch einmal einen genaueren Blick...

Aktuell Taktik-Check GP Mexiko 2018 Die Angst vor dem Safety-Car

Zum ersten Mal seit dem GP England gewann wieder ein Fahrer mit zwei Boxenstopps. Max Verstappen hätte den zweiten Reifenwechsel nicht nötig gehabt. Er war eine Sicherheitsmaßnahme für den Fall eines Safety-Cars.

Aktuell Red Bulls Helmut Marko im Interview nach GP Mexiko „Haben bis zum Ende gezittert“

Red Bull hat in Mexiko den vierten Saisonsieg gefeiert. Nur der Ausfall von Daniel Ricciardo trübte die Bilanz an einem ansonsten perfekten Wochenende.

Aktuell Fahrernoten GP Mexiko 2018 Note 10 für Sieger und Verlierer

Lewis Hamilton krönte sich mit der Note 9 zum fünften Mal zum Weltmeister. WM-Verlierer Sebastian Vettel rehabilitiert sich mit Note 10. Die geht natürlich auch an den überlegenen Mexiko-Sieger Max Verstappen.

Aktuell Verstappen-Sieg in Mexiko „Ziehe mein eigenes Ding durch“

Max Verstappen hat in Mexiko seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Nach dem gewonnenen Start konnte keiner dem Niederländer folgen. Nur die anfällige Technik machte dem Red-Bull-Piloten bis ins Ziel Sorgen.

Aktuell Red Bull Doppel-Pole in Mexiko Verstappen schiebt Technik-Frust

Red Bull ist in Mexiko zum ersten Mal seit dem GP USA 2013 mit zwei Autos in die ersten Startreihe gefahren. Doch nur Daniel Ricciardo konnte sich freuen.

Aktuell Rennanalyse GP USA 2018 Mercedes-Poker geht nicht auf

Mercedes versuchte Kimi Räikkönen in Austin mit einer Zweistopp-Strategie zu knacken. Doch der Plan schlug fehl. In der Rennanalyse erklären wir, warum auch noch Max Verstappen an Lewis Hamilton vorbeiziehen konnte.

Aktuell Max Verstappen schimpft auf FIA "Hasse diese dummen Strafpunkte"

Max Verstappen ist kein Kind von Traurigkeit. Auf der Strecke kämpft der Holländer mit harten Bandagen. Dass die Piloten für ihre Vergehen doppelt bestraft werden, kann der Youngster nicht nachvollziehen. In Austin machte er sich Luft.

Aktuell Neue Kerbs in Austin Reicht der Verstappen-Blocker?

Auf der Strecke in Austin sind die Streckenbegrenzungen ein Dauerthema. Nachdem Max Verstappen 2017 in der letzten Runde Kimi Räikkönen durch Abkürzen von Kurve 16 und 17 überholt hatte, reagierte die FIA nun mit neuen Randsteinen.

Aktuell Red Bull Showrun USA 2018 (Teil 2) Verstappen legt Beach-Boxenstopp ein

Max Verstappen ist mit einem Red Bull RB7-Rennwagen von 2011 durch die USA gedüst. Der Holländer raste dabei unter anderem durch die Rocky Mountains und über den Strand von Miami Beach. Wir haben die spektakulären Bilder.

Aktuell Verstappen boxt sich aufs Podest Nächste Siegchance in Mexiko

In Japan kletterte Max Verstappen zum siebten Mal dieses Jahr aufs Podest.

Aktuell Helmut Marko im Interview zum GP Russland "Max hat links, rechts, oben und unten überholt"

Hat Red Bull durch die Motorstrafe beim GP Russland einen möglichen Sieg verzockt? Und warum waren die Autos auf einer Power-Strecke so stark? Wir haben bei Motorsportchef Helmut Marko nachgefragt.

Aktuell Max Verstappen in Reihe 1 Vettels Pole-Rekord knapp verpasst

Max Verstappen startet den Grand Prix von Singapur überraschend neben Lewis Hamilton aus der ersten Reihe. Im Qualifying wäre vielleicht sogar noch etwas mehr drin gewesen. Doch der Renault-Motor im Heck des Red Bull spielte nicht ganz mit.

Aktuell Ricciardo startet von hinten Red Bull testet C-Version des Renault-Motors

Daniel Ricciardo hat keine Aktien um den Sieg im Grand Prix von Italien. Der Australier muss von hinten starten, weil man außerhalb des Rhythmus die C-Spezifikation des Renault-Motors einbaut. Ricciardo will aber nicht zu viel erwarten.

1 2 3 ... 5 ... 7
Themen Themen Lego Ideas Auto Union Typ C Geht der Bausatz in Serie? Auto Union Typ C aus Lego

Immer neue Ideen aus Lego: Aktuell ist ein Auto Union Typ C im Wettbewerb.