auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
2 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
8/10 Punkte Mercedes Viano im Test: Diesel-Bus mit Allradantrieb

Mercedes Viano und VW Multivan - eigentlich besteht das Segment der komfortablen Fünf-Meter-Busse nur aus diesen zwei Typen. Im Test zeigt der Viano, Platznot und Traktionsmängel sind ihm fremd.

6/10 Punkte Mercedes Viano: Formel V

Er ist wieder groß, variabel – und teuer: Ansonsten soll der nunmehr heckgetriebene Mercedes Viano alles besser machen als sein Vorgänger, die V-Klasse.

Über Mercedes Viano

Der Mercedes Viano wird seit 2003 auf dem deutschen Markt angeboten. Das Modell ist die Pkw-Variante des Kleintransporters Vito.

Der Vorgänger des Mercedes Viano mit dem Werkscode W 638 ist noch als V-Klasse bekannt. Er wird in unterschiedlichen Längen und mit dem Allradantrieb 4-Matic angeboten. Die Kompaktmodelle des Mercedes Viano misst 4,763 Meter in der Länge, die Langversion kommt auf 5,008 Meter und der extralange Mercedes Viano misst 5,238 Meter in der Länge. Angetrieben wird der, je nach Modell als Fünf- bis Achtsitzer konfigurierbare Wagen auf der Benzinerseite nur von einem 3,5-Liter-V6-Motor mit 258 PS Leistung.

Dem einzigen Benziner stehen drei Diesel-Aggregate zu zur Verfügung. Der 3,0-Liter-V6 CDI beansprucht als Topmotorisierung 224 PS Leistung. Darunter rangieren im Mercedes Viano der 2,0-Liter- und der 2,2-Liter-CDI. Alle CDI-Modell sind (Stand Oktober 2010) mit dem Allradantrieb 4-Matic gekoppelt.