Mike Rockenfeller

Mike Rockenfeller Foto: Wolfgang Wilhelm

Mike Rockenfeller ist ein deutscher Rennfahrer, der in der DTM für Audi an den Start geht. Das Allround-Talent konnte im Sportwagenbereich bereits beachtliche Erfolge sammeln. In der DTM kam der Durchbruch für den Mann aus Neuwied 2013.

Als Kind wollte Mike Rockenfeller eigentlich Landwirt werden oder in der Kfz-Werkstatt seiner Eltern arbeiten. Doch als er mit zehn Jahren erstmals an einem Kart-Rennen teilnahm packte den geborenen Neuwieder der Rennvirus und mit Ausdauer und viel Talent brachte er es schließlich bis in die Profiliga.

Rockenfeller steigt 2007 in die DTM ein

Auf die Ausbildung im Kart und der Formel König folgte 2002 schließlich der Einstieg in den Porsche Carrera Cup. Hier feierte er 2004 mit dem Gesamtsieg als jüngster Champion aller Zeiten auch einen der größten Erfolge seiner jungen Karriere. Für Porsche gewann "Rocky" im Folgejahr auch die Gesamtwertung der GT2 im Rahmen der FIA GT Meisterschaft. Zudem wurde er Klassensieger bei den 24 Stunden von Le Mans.

2007 wechselte der in der Schweiz lebende Rockenfeller dann zu Audi. Doch sein Debüt für die Ingolstädter endete nach zwei Stunden vorzeitig im Kiesbett. In der DTM fiel der Start im Jahreswagen beim Team Rosberg dagegen deutlich vielversprechender aus. Schon in seinem zweiten Rennen in Oschersleben fuhr Youngster auf Rang drei auf das Podium. Am Ende des Jahres wurde er Meisterschaftszwölfter.

Le Mans-Sieg und Daytona-Sieg 2010

Im Folgejahr konnte Rockenfeller nur noch zwei Mal DTM-Punkte einfahren. Mehr Erfolg hatte er bei seinen parallelen Einsätzen in der Le Mans Serie, die er zusammen mit Teamkollege Alexandre Prèmat als Champion abschloss. Auch 2009 gelang dem Youngster nur zweimal der Sprung in die Punkteränge.

2010 sollte das große Jahr von Mike Rockenfeller werden. Nach dem Sieg bei den 24h von Daytona zu Beginn des Jahres sicherte sich der schnelle Mann aus Neuwied auch noch den Gesamtsieg in Le Mans. Mit dem Jahreswagen konnte er auch in der DTM ein paar Mal glänzen und am Ende den siebten Platz in der Meisterschaft einfahren.

2011 zeigte die Formkurve noch weiter nach oben. Im zweiten Saisonrennen in Zandvoort feierte Rockenfeller den ersten DTM-Sieg seiner Karriere. Am Nürburgring stand er später noch einmal auf dem Podium. Leider waren die Leistungen nicht konstant genug für den Titelkampf. In der Fahrerwertung belegte er am Ende nur Rang sechs.

Mit dem neuen Audi A5 DTM konnte "Rocky" den positiven Trend auch 2012 fortsetzen. Dieses Mal war das Auto aber einfach nicht gut genug, um dauerhaft gegen die Konkurrenz von Mercedes und BMW zu bestehen. Immerhin fuhr Rockenfeller bei acht von zehn Rennen in die Punkte. Zweimal landete er sogar auf dem Podium. Auf Platz vier in der Fahrerwertung war er immerhin bester Audi-Pilot im Feld.

2013 sollte es endlich mit dem ganz großen Durchbruch klappen. Mit 2 Siegen und konstant guten Ergebnissen fuhr Rockenfeller schnell an die Spitze der Fahrertabelle. Beim vorletzten Rennen in Zandvoort reichte Platz 2 um sich vorzeitig die erste Meisterkrone aufsetzen zu lassen.

Rockenfeller wurde 2014 von Marco Wittmann entthront. Trotz starker Leistungen mit immerhin drei zweiten Plätzen und 72 Punkten reichte es für den Meister von 2013 nur zu Rang 3 im Gesamt-Classement.

Für die Saison 2015 wird sich Rockenfeller einiges vorgenommen haben: Der Meistertitel ist das eindeutige Ziel des 34-jährigen Rennfahrers aus Neuwied.

(Stand: 04/2015)

DTM Moskau 2015 (Rennen 2) Rockenfeller siegt souverän

Mike Rockenfeller hat sich den Sieg im zweiten Moskau-Rennen gesichert. Von der Pole Position ließ der DTM-Champion von 2013 am Sonntag (30.8.2015) nichts anbrennen.

DTM Spielberg 2012 (Training) Rockenfeller mit Bestzeit am Freitag

Im Freien Training zum DTM-Lauf von Spielberg hat Audi-Pilot Mike Rockenfeller die Bestzeit gesetzt. Wieder geht es zwischen den drei Herstellern Audi, Mercedes und BMW ganz eng zu. Für das Qualifying ist Spannung garantiert.

DTM Norisring Rockenfeller fährt wieder DTM

Drei Wochen nach seinem schweren Unfall bei den 24 Stunden von Le Mans kehrt Audi-Pilot Mike Rockenfeller ins Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) zurück.

DTM Zandvoort 2011 Erster DTM-Sieg für Rockenfeller

Audi-Pilot Mike Rockenfeller fuhr für die Ingolstädter im niederländischen Zandvoort den ersten Saisonsieg heraus und feierte damit seinen ersten DTM-Erfolg überhaupt.

DTM Vorschau Shanghai 2010 Packendes DTM-Finale in Fernost

Das DTM-Finale in der chinesischen Metropole Shanghai ist zwar etwas ungewohnt für die DTM-Fans, aber an Spannung kaum zu überbieten. Mit Bruno Spengler, Paul di Resta und Gary Paffett haben noch drei Fahrer eine gute Chance auf den Titel.

DTM Adria 2010 - Ergebnis Rennen Timo Scheider siegt in Italien

Audi-Pilot Timo Scheider hat am Sonntag (31.10.) den turbulenten 10. Lauf zum Deutschen Tourenwagen Masters gewonnen.

DTM Adria 2010 - Ergebnis Qualifying Paffett holt sich die Pole-Position

Zum zweiten Mal in dieser Saison startet Gary Paffett (Mercedes-Benz) in einem DTM-Rennen von der Pole-Position.

DTM Adria 2010 - Ergebnis Freies Training Sechs Jahreswagen an der Spitze

Das Freie Training zum DTM-Rennen auf dem Adria-Racetrack lässt auf Überraschungen hoffen. Audi-Pilot Alexandré Premat führte ein Jahreswagen-Sextett an der Spitze des Zeitenklassements an.

DTM Vorschau Adria 2010 Welcher Mercedes-Pilot macht das Rennen?

Beim DTM-Rennen auf dem Adria International Raceway heißt das Duell nicht mehr Audi vs. Mercedes, sondern Paul di Resta gegen Bruno Spengler gegen Gary Paffett. Wer hat auf dem engen Kurs die besseren Chancen?

DTM Analyse Hockenheim Di Resta zeigt Qualitäten als Reifenflüsterer

Wie konnte Paul di Resta in Hockenheim von Platz fünf zum Sieg fahren? Wer war schuld am Massencrash in der ersten Runde? Und wer hat im DTM-Saisonfinale die besten Chancen? Unsere Analyse gibt Antworten auf die offenen Fragen von...

Mike Rockenfeller Empfehlungsfahrt für die Beförderung

Mike Rockenfeller holte in Hockenheim sein zweites DTM-Podium – in einem Jahreswagen. Für den Audi-Piloten war dieses Ergebnis ein Befreiungsschlag. Für Platz drei gab es ordentlich Lob vom Chef.

DTM Hockenheim - Ergebnis Rennen Mercedes sichert sich DTM-Titel

Mercedes feierte in Hockenheim nicht nur den Sieg von Paul di Resta, sondern auch den DTM-Titel. Der einzig verbliebene Audi-Titelkandidat Mattias Ekström schied schon früh aus. Paul di Resta ist neuer Tabellenführer.

DTM Hockenheim - Ergebnis Qualifying Scheider Regenkönig von Hockenheim

Im nassen DTM-Qualifying in Hockenheim holte Audi-Pilot Timo Scheider seine zweite Pole-Position des Jahres. Mike Rockenfeller und Gary Paffett gehen von Platz zwei und drei ins Rennen. Die Favoriten strauchelten dagegen. 

DTM Hockenheim - Ergebnis Training 2 Rutschpartie in Hockenheim

Das zweite DTM-Training bot am Samstagvormittag auf nasser Piste jede Menge Action. Einige Piloten kreiselten von der Piste, darunter auch Tabellenführer Bruno Spengler. Mike Rockenfeller war Schnellster Mann im Feld.

DTM Hockenheim - Ergebnis Training 1 Spengler im ersten Training vorn

Im ersten DTM-Training in Hockenheim meldete Bruno Spengler bereits seine Favoritenansprüche an. Der Mercedes-Pilot beendete das erste Kräftemessen mit hauchdünnem Vorsprung vor Teamkollege Gary Paffett.

DTM Oschersleben - Rennanalyse Audi hat die Meisterschaft verspielt

In unserer DTM-Rennanalyse klären wir alle Fragen nach dem Rennen in Oschersleben. Warum platzte bei Timo Scheider der Reifen? Wer behält im Mercedes-Duell die Oberhand? Und was war eigentlich mit Mattias Ekström los?

DTM Oschersleben - Ergebnis Rennen Di Resta holt auf - Zweiter DTM-Sieg in Folge

Die Mercedes-Show in der DTM geht weiter: Paul di Resta und Bruno Spengler fuhren den sechsten Doppelerfolg der Stuttgarter in dieser Saison heraus. Audi hat nur noch theoretische Titelchancen.

DTM Oschersleben 2010 - Ergebnis Rennen Zweiter DTM-Sieg für Paul di Resta in Folge

Die Mercedes-Show in der DTM geht weiter: Paul di Resta und Bruno Spengler fuhren den sechsten Doppelerfolg der Stuttgarter in dieser Saison heraus. Audi hat nur noch theoretische Titelchancen.

DTM Oschersleben - Ergebnis Qualifying Zwei Mercedes vor sechs Audi

Die beiden Meisterschaftskandidaten von Mercedes gaben sich beim Qualifikationstraining in Oscherleben keine Blöße: Paul di Resta eroberte die Pole-Position vor Tabellenführer Bruno Spengler.

DTM Oschersleben - Ergebnis Training 1 Audi-Quartett dominiert in Oschersleben

Wieder einmal entschied Audi das erste DTM-Training für sich. Mit Timo Scheider, Mattias Ekström, Oliver Jarvis und Miguel Molina dominierten die Ingolstädter. Paul di Resta landete als bester Mercedes-Pilot auf Rang fünf.

DTM Fahrerfrauen Das sind die Herzdamen der DTM-Fahrer

Wie es im Fußball die Spielerfrauen gibt, so hat auch der Motorsport einige hübsche Fahrerfrauen zu bieten. Einige davon sind bereits mit den DTM-Piloten verheiratet, andere fest liiert. Wir stellen Ihnen die Damen mal genauer vor.

DTM Brands Hatch - Ergebnis Rennen Di Resta holt ersten Saisonsieg

Beim DTM-Rennen in Brands Hatch feierte Mercedes mit Paul die Resta den sechsten Sieg im siebten Rennen. Der Schotte fuhr einen Start-Ziel Sieg ein, vor Markenkollege Bruno Spengler. Bester Audi war Timo Scheider auf Platz drei.

DTM Brands Hatch - Ergebnis Rennen 2010 Start-Ziel-Sieg für Mercedes-Pilot Di Resta

Beim DTM-Rennen in Brands Hatch feierte Mercedes mit Paul die Resta den sechsten Sieg im siebten Rennen. Der Schotte fuhr einen Start-Ziel Sieg ein, vor Markenkollege Bruno Spengler. Bester Audipilot war Timo Scheider auf Platz drei.

DTM Brands Hatch - Ergebnis Qualifying Di Resta holt die Pole vor Spengler

Der Schotte Paul di Resta setzte beim Qualifikationstraining in Brands Hatch die Bestzeit vor seinem Mercedes-Markenkollegen Bruno Spengler aus Kanada.

DTM Brands Hatch - Ergebnis Training 1 Fünf Mal Audi an der Spitze

Audi hat seiner Kampfansage für Brands Hatch schon im ersten Training Taten folgen lassen. Mit gleich fünf A4-Autos an der Spitze dominierten die Ingolstädter den ersten Test. Die beste Zeit setzte Mattias Ekström.

Sportwagen Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle
Anzeige
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft