24h-Fernsehen

Le Mans mobil

Foto: lemans.org

Bei einem 24h-Marathon-Rennen ist es nicht leicht, den Überblick über das Renngeschehen zu behalten. In Le Mans haben die Fans nun die Möglichkeit, sich mit Hilfe von kleinen Miet-TV-Geräten schnell und überall über die aktuellen Zwischenstände zu informieren.

Der Kurs in Le Mans ist mit 13,6 Kilometern deutlich länger als normale Rennstrecken. Da kann man als Fan leider nicht überall gleichzeitig sein. Um trotzdem keinen Unfall und kein Überholmanöver zu verpassen, wird den Zuschauern in Le Mans ein besonderer Service angeboten: In allen Publikumsbereichen lässt sich das aktuelle Live-Fernsehbild auf kleinen Miet-TV-Geräten abrufen.

Portable Mini-TVs

Auf den tragbaren "Kangaroo TV"-Geräten werden neben dem aktuellen Fernsehbild auch die aktuellen Zwischenstände in den verschiedenen Klassen, die Höhepunkte des Rennens und Bilder der On-Board-Kamera ausgestrahlt. Natürlich ist dieser Service nicht ganz billig: 80 Euro Miete muss der Fan für das gesamte Wochenende vom Training bis zur Zieldurchfahrt bezahlen.

Weitere Informationen unter: www.kangaroo.tv und www.lemans.org .

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote