Nürburgring, Grüne Hölle, Luftaufnahme Archiv
Nürburgring, Grüne Hölle, Luftaufnahme
Youngtimer, Nürburgring
Mini, Nürburgring
GT-Serie, Britische 6 Bilder

24h-Rennen auf dem Nürburgring

Alle Infos zum Rennen in der grünen Hölle

Mehr geht nicht: Was die Zahl der Starter betrifft, ist das 24-Stunden-Rennen rund um die altehrwürdige Nürburg das größte Autorennen der Welt. Gut 200 Autos, das geht nur, weil die Strecke mit 25,378 Kilometern Länge auch den entsprechenden Verkehrsraum bietet.

Rechnerisch kommen also rund acht Autos auf einen Kilometer Strecke - eine Quote, die verglichen mit einigen Rennen der American Le Mans Serie nicht übermäßig hoch ist. Dennoch herrscht auf der Nordschleife oft ein Verkehrsgetümmel wie am sprichwörtlichen Münchner Stachus. Kein Wunder, dass die schnellste Rennrunde beim 24h-Rennen meist schon in der zweiten oder dritten Runde gefahren wird, nämlich dann, wenn noch keine Überrundungen anstehen. Rekordverdächtig ist beim 24h-Rennen auch noch ein anderer Wert: Mit mehr als 200.000 Zuschauern ist es die zuschauerstärkste Sportveranstaltung in Deutschland.

Die Ticketpreise für das 24h-Rennen auf dem Nürburgring

  • Event-Karte (Do. bis So): 64 Euro
  • Wochenend-Karte (Fr. bis So.): 57 Euro
  • Tageskarte Do.: 24 Euro
  • Tageskarte Fr.: 24 Euro
  • Tageskarte Sa.: 35 Euro
  • Tageskarte So.: 29 Euro

Bunte Show: Klassiker geben dem Event die Würze
Das Training mitgerechnet, sind die Autos des 24h-Rennens 32 Stunden lang auf der Strecke. Die Starter des Classic-Rennen und des kombinierten Porsche-, Mini- und Clio-Cup-Rennens sorgen auf der Nordschleife für Kurzweil. Die Britische GT-Meisterschaft fährt nur auf dem GP-Kurs.

Daten und Taten: Alle Infos zum 24h-Rennen online
Auf der Suche nach Informationen zum 24-Stunden-Rennen können sowohl Insider als auch jene Pechvögel, die das Rennen nicht live vor Ort erleben können, beim Webauftritt von auto-motor-und-sport.de und sportauto.de fündig werden. Die Online-Redaktion liefert aktuelle Berichte und Informationen vom Renngeschehen sowie viele Hintergrundberichte.

Zur Startseite
Motorsport Motorsport auto motor und sport beim 24h-Rennen Nürburgring, McLaren MP4-12C GT3 24h-Rennen auf dem Nürburgring Countdown für die Nummer 69 mit Testchef Übler

Das Rennen vor dem Rennen nähert sich dem Ende.

Mehr zum Thema 24h-Rennen Nürburgring 2019
Start - 24h-Classic 2019 - Nürburgring - Nordschleife
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h Rennen Nürburgring - 23. Juni 2019
Mehr Motorsport
Audi R8 LMS - Startnummer #4 - 24h-Rennen Nürburgring 2019
Mehr Motorsport