24h-Rennen Nürburgring 2010: Nach drei Stunden

Der Manthey-Porsche liegt weiter vorn

24h-Rennen Nürburgring 2010 Foto: SB-Medien 92 Bilder

Nach drei absolvierten Stunden bei der 38. Auflage des 24h-Rennens liegt der von Manthey-Racing eingesetzte Porsche mit der Startnummer 1 weiterhin auf Platz eins. Der Vorsprung des Fahrer-Quartetts Lieb / Bernhard / Dumas / Tiemann auf den zweitplatzierten Audi R8 LMS von Abt Sportsline (# 100, Ekström / Jarvis / Scheider / Werner) beträgt weniger als eine Minute.

Dem Führungsduo auf den Fersen: Der von Phoenix-Racing eingesetzte Audi mit der Startnummer 98. An der Konstellation der Spitzengruppe ändert sich zwei Stunden lang nichts – die Spitzenteams absolvieren routinemäßige Boxenstopps und Fahrerwechsel.

24h-Rennen Nürburgring 2010: Nach drei Stunden: Der Manthey-Porsche liegt weiter vorn 2:38 Min.

Probleme bei Abt Sportsline

Gegen 19:40 Uhr allerdings kommt in der Box von Abt Sportsline hektische Betriebsamkeit auf. Die Startnummer 2 kommt auf Platz zwei liegend mit einem Reifenschaden hinten rechts unplanmäßig an die Box. Durch weitere Reparaturarbeiten als Folge des Reifenschadens verlieren Abt / Collard / Luhr / Mies wertvolle Minuten und fallen bis auf die zehnte Position zurück.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote