24h-Rennen Nürburgring 2013 1.Qualifying

Bestzeit für Mercedes im Nachttraining

24h-Rennen Nürburgring 2013 Foto: S. Baldauf / R. Kah 80 Bilder

Am Freitagabend gingen die rund 180 Starter auf Blindflug: Im Nachttraining zum 24h-Rennen am Nürburgring 2013 setzte Mercedes die erste Bestmarke. Der SLS AMG vom Team Black Falcon in der Besetzung Lebed, Simonsen, Rostek, Proczyc holte die erste Bestzeit.

Die Eifel meint es einfach nicht gut mit den Teilnehmern und Fans an der Strecke. Mit Regen, Temperaturen um die sieben Grad und Nebel zeigte sie sich von ihrer uncharmanten aber typischen Seite. Die große Herausforderung für die Piloten: Das Auto bei diesen schwierigen Bedingungen schnell, aber nicht zu schnell zu bewegen. Denn jeder Ausrutscher neben die Strecke kann das Aus für das Rennen bedeuten.

Schnellster Mercedes mit Defekt

Diese Aufgabe meisterte am Freitagabend (17.05.) der Black Falcon Mercedes SLS AMG GT3 mit der Startnummer 10 in der Besetzung Lebed, Simonsen, Rostek, Proczyc am besten. Sie erzielten die Bestzeit in 8:39,989 Minuten, blieben allerdings am Ende der Sitzung mit einem technischen Defekt stehen.

Am Ende des Trainings waren die meisten mit Slicks auf der Strecke. Zu Beginn war der Großteil der Nordschleife noch nass, erst im Verlauf des vierstündigen Trainings trocknete es langsam ab.

Die Rundenzeiten sind jedoch noch nicht ausschlaggebend. Denn für die Startaufstellung wird die beste Zeit aus den Qualifyings gewertet und zum zweiten Training um 11.20 Uhr soll es trocken sein. Die Zeiten werden sich aller Voraussicht nach also noch deutlich steigern.

Top-Teams lassen es im Nachttraining ruhig angehen

Nichtsdestotrotz nutzten die Teams das Nachttraining zur Vorbereitung auf die Nachtphase im Rennen. Die zweitschnellste Zeit ging an den Nissan GT-R GT3 vom Team Schulze Motorsport, der wie der Mercedes SLS AMG ebenfalls in der Top-Kategorie SP9 antritt. Dahinter folgt mit der Startnummer 2 der beste Audi vom Team Prosperia (Mamerow, Basseng, Rast, Mutsch). Als bestes Porsche-Team schloss Timbuli Racing mit Seefried, Siedler, Kaffer, Hennerici das Training auf Rang vier ab.

Erst auf Platz fünf folgt das eigentliche Nummer-1-Auto von Black Falcon mit Bernd Schneider am Steuer. Auch der Porsche 911 RSR von Manthey, der mit Porsche-Werksbesetzung zu den Top-Favoriten gehört, blieb mit der sechsten Position noch weit hinter seinen Möglichkeiten. BMW kam mit dem Schubert-Z4 mit der Startnummer 19 nicht über den neunten Platz hinaus.

Strafen für BMW und Mercedes

Das Fahrerquartett Dirk Müller, Jörg Müller, Augusto Farfus und Jürgen Alzen schoß sich aber schon jetzt ein Eigentor. Aufgrund der Missachtung von Flaggensignalen wird das Auto in der Startaufstellung um fünf Positionen zurückversetzt. Gleiches gilt für den Black Falcon SLS mit Bernd Schneider und seinen Teamkollegen Jeroen Bleekemolen, Sean Edwards und Nicki Thiim. Sie müssen ebenfalls fünf Plätze zurück.

Zeitplan 24h-Rennen Nürburgring 2013

24h-Rennen Nürburgring Event Wertung Strecke
Donnerstag, 16. Mai 2013
ab 15.30 Uhr Adenauer Racing Day Fan-Fest Adenau
Freitag, 17. Mai 2013
8.00 - 11.20 Uhr Rundstrecken Challenge Leistungsprüfung Nordschleife
8.10 - 11.20 Uhr Formel 3 Cup Freies Training + Qualifying GP-Kurs
11.55 - 13.55 Uhr 24h-Classic Qualifying Gesamtstrecke
14.25 - 15.55 Uhr 24h-Rennen Freies Training Gesamtstrecke
16.25 - 17.25 Uhr Porsche Carrera Cup Freies Training Gesamtstrecke
17.55 - 18.55 Uhr Renault / Mini Trophy Freies Training Gesamtstrecke
19.35 - 23.30 Uhr 24h-Rennen 1. Qualifying Gesamtstrecke
Samstag, 18. Mai 2013
8:15 - 8:45 Uhr Formel 3 Cup 1.Rennen GP-Kurs
09:00 - 09:50 Uhr Renault / Mini Trophy Qualifying Gesamtstrecke
10:10 - 11:00 Uhr Porsche Carrera Cup Qualifying Gesamtstrecke
11:20 - 13:20 Uhr 24h-Rennen 2. Qualifying Gesamtstrecke
14:20 - 17:20 Uhr 24h-Classic Rennen Gesamtstrecke
17:50 - 18.45 Uhr 24h-Rennen Top40 Qualifying Gesamtstrecke
19:30 - 19:50 Uhr Formel 3 Cup 2. Rennen GP-Kurs
20:00 - 21:15 Uhr Falken Drift Show Müllenbach- schleife
Sonntag, 19. Mai 2013
09:45 - 10:45 Uhr Renault / Mini Trophy Rennen Gesamtstrecke
11:42 - 12:42 Uhr Porsche Carrera Cup Rennen Gesamtstrecke
13:45 - 14:15 Uhr Formel 3 Cup 3. Rennen GP-Kurs
14.30 - 16.10 Uhr 24h-Rennen Startaufstellung GP-Kurs
17:00 Uhr 24h-Rennen Start Gesamtstrecke
Montag, 20. Mai 2013
17:00 Uhr 24h-Rennen Zieleinlauf Gesamtstrecke
Neues Heft
Top Aktuell LT4 Cup - Transporter-Racing Transporter-Racing im LT4 Cup Rennen mit aufgemotzten Sprintern
Beliebte Artikel 24h-Rennen Nürburgring 2012 24h-Rennen Nürburgring 2014 Eifel-Motorsportfestival im Juni 1997 Alle Sieger 24h-Rennen Nürburgring Sieger 24h-Rennen Könige des Langstreckenrennens
Anzeige
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer