24h-Rennen Nürburgring 2013 Top-40-Qualifying

Poker um die ersten Startplätze

24h-Rennen Nürburgring 2013, Porsche 997 GT3 R , SP 9 GT3, #45 Foto: Stefan Baldauf / SB-Medien 176 Bilder

Die ersten 20 Startreihen beim 24h-Rennen am Nürburgring 2013 werden im Top-40-Qualifying vergeben. Wir erklären, wie das Einzelzeitfahren um die Spitzenpositionen funktioniert.

Powered by

Seine Premiere erlebte das Top-40-Qualifying im vergangenen Jahr. Neben den beiden Zeittrainings gibt es ein weiteres Qualifying, bei dem die 40 besten gegeneinander antreten und um um die beste Ausgangsposition für das Rennen kämpfen.

Eintrittskarte kann im VLN-Quali gesichert werden

Wie sich die Top-40 zusammensetzen? Es gibt mehrere Wege ein Ticket für das Zeitfahren der Favoriten zu lösen. Die erste Variante: Die Eintrittskarte über die VLN-Läufe. Wer sich vorher für das Prozedere eingeschrieben hat und in den Top-Ten im Zeittraining landete, darf am Top-40-Qualifying teilnehmen. 2013 haben sich dadurch bereits zehn Teams einen Startplatz gesichert. Die verbleibenden 30 Teilnehmer werden durch die schnellsten Trainingszeiten beim 24h-Rennen ermittelt.

Das Top-40-Qualifying findet 23 Stunden vor dem Rennstart am Samstagabend statt. Um größtmögliche Chancengleichheit zu wahren, wird die Startreihenfolge öffentlich ausgelost. In der gezogenen Order gehen die Fahrer dann im 10-Sekunden-Abstand auf die Strecke und absolvieren eine Aufwärmrunde gefolgt von zwei gezeiteten Runden.

Mehr Chancengleichheit

„Das Top-40-Qualifying wurde eingeführt, um den Top-Teams eine größere Chancengleichheit beim Kampf um die Startpositionen zu geben“, erklärt Rennleiter Walter Hornung. „2012 kam dieser Modus bei Teams und Fans gut an. Denn wer qualifiziert ist, der hat nach einer Einführungsrunde zwei fliegende Runden, in denen er eine gute Zeit fahren kann ohne Angst zu haben, dass er im Verkehr auf der Strecke stecken bleibt.“

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff
Beliebte Artikel 24h-Rennen Nürburgring 2012 24h-Rennen Nürburgring 2014 Eifel-Motorsportfestival im Juni 1997 Alle Sieger 24h-Rennen Nürburgring Sieger 24h-Rennen Könige des Langstreckenrennens
Anzeige
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars