A1GP

Ammermüller für Vietoris

Foto: A1GP.com 62 Bilder

Das deutsche A1 Team wird beim dritten Saisonlauf einen neuen Fahrer einsetzen. Michael Ammermüller ersetzt Stammpilot Christian Vietoris, der zeitgleich einen Formel 1-Test für BMW absolviert.

Trotz des kurzfristigen Verlusts freut sich Teamchef Willy Weber für seinen abwesenden Schützling: "Es ist eine fantastische Chance, die Christian nach dem Sieg im vergangenen Formel BMW Weltfinale vom Sauber BMW F1 Team erhält." Im Wechsel zu Ammermüller sieht Weber keinen Qualitätsverlust: "Wir wollen ihm alle Chancen geben, die er in seiner jungen Karriere verdient hat."

Ammermüller bei Red Bull aussortiert

Diese Chancen erhielt Ammermüller zuletzt nicht mehr. Der ehemalige Red Bull-Pilot wurde nach einem Bruch des Kahnbeins zu Beginn der Saison immer weiter aussortiert. Zuerst verlor er seinen Stammplatz in der GP2, dann konnte er nicht einmal mehr die Saison in der Formel Renault beenden. Beim Rennen in Shanghai wurde ihm von Red Bull mitgeteilt, dass er 2008 gar nicht mehr zum Kader gehört.

Viele Experten halten Ammermüller zusammen mit Adrian Sutil und Sebastian Vettel für eines der größten deutschen Talente. Sein Können stellte er unter anderem bei seinem allerersten Einsatz in der GP2 unter Beweis, als er auf Anhieb ein Rennen gewann.

Zweite Chance

In der A1 GP will Ammermüller nun einen Neuanfang schaffen. "Ich freue mich sehr, vom A1 Team Germany diese Chance zu erhalten", freute sich der 21-Jährige. "Für den Titelverteidiger zu starten ist eine Extra-Motivation." Der Einsatz in Malaysia (23. bis 25.11.) soll keine Eintagsfliege bleiben. Weber machte dem Talent Hoffnungen auf mehr: "Mit Michael Ammermüller haben wir ab sofort einen weiteren jungen Fahrer im Aufgebot, der uns auch über Malaysia hinaus helfen soll."

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel A1GP Fittipaldi wieder hinterm Steuer A1GP Ferrari liefert Motoren
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise